Neue Antwort hinzufügen Neuen Beitrag erstellen
Kizomba in Salsatheken
27.03.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Stuttgarter Kizomba scheint eine Ableitung bzw.ähnelt dem Argentinischen Tango sehr.Bekanntlich wird der argentinische Tango in Milongas getanzt und nicht in Salsatheken. .Nach einer guten Salsarunde reicht zum akklimatisieren vollkommen ein angenehmes Bachata-bzw.Merengelied. Kizomba wird regelrecht bei Salsaveranstaltungen aufgezwungen, um ja einen langwierigen Kurs zu belegen.Vielmehr wirkt die Kizombamusik bei vielen Salsabegeisterte-n nach dem zweiten Lied zum Krizomba.Vielen Salsabegeisterten wird die Laune zum weitertanzen entzogen, und verlassen danach das Lokal.Kizombaveraranstaltungen sollten von Salsa getrennt werden !!!
Kizomba in Salsatheken
27.03.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Richard Warum nicht den tänzerischen Horizont erweitetern ? In Lissabon erlebte ich, dass in den Salsa-Discos statt Bachata und Merengue immer Kizomba eingespielt und getanzt wurde. Schade, dass ich nicht mittanzen konnte. Also ist es gut, wenn wir auch bei uns auf das gesamteuropäische Niveau kommen.


Kizomba in Salsatheken
28.03.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Mambito Es ist eigentlich recht einfach, denn man kann ja in der Werbung klare Ansagen einbauen. So kann jeder im Vorfeld aussuchen wo er den Abend verbringen möchte. Aber leider ist die Werbung fast überall mangelhaft.

Darum muss sich aber der DJ kümmern, da meist die Veranstalter keine Ahnung haben was da gerade läuft. Es wäre so einfach.

Gruß
Mambito
Kizomba in Salsatheken
28.03.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Suttgarter Hallo zusammen,

Stimme Dir voll zu Mombito,es wird zur Eigewerbung genutz,und das sogar sehr ausgiebig und aufgezwungen.
Die Veranstalter sind entweder mangelhaft informiert bzw.überhaupt nicht.
Fast das aufgezwunge ist sehr störend, vorallem entsteht bei dem Tanzabend ein Knick.
@Richard:Jede Musik und Tanz ist eine Bereichung,da stimme ich Dir zu.
Nur am richtigen Ort.Man geht zum Salsa tanzen hin,und nicht 1/3 vom Abend sich aufgezwungene Vorführungen bzw.leere Tanzfläche anzuschauen.
Sirtaki wäre doch auch eine Bereicherung Richard,was meinst du dazu?

Gruß
Kizomba in Salsatheken
28.03.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Stuttgarter Im übrigem möchte ich dem Forumbetreiber und Anbiter danken,das man hier die Möglichkeit zu einer freien Meinungsäusserung hat !!mit Ausdruck nochmal danke.
Kizomba in Salsatheken
28.03.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Stuttgarter Im übrigen sind in der Zwischenzeit namentlich alle Salsatheken in Stuttgart zur Kizombatheken umgewandelt worden.Schaut Euch mal die Webseite vom Kursanbieter an!:-)hoffen wir mal das die Veranstalter auch darauf aufmerksam geworden sind.
Kizomba in Salsatheken
28.03.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
dj Hallo,

also ich kann die Diskussion über Kizomba/Zouk nicht verstehen!!!!!

1. egal wo ich in stuttgart oder umgebung unterwegs bin wird am abend höchstens 3-4 kizomba lieder gespielt!
und das anstatt eines bachata!


2. weil max. 3-4 lieder dieser romantischen und melodischen musik am abend läuft ist die werbung des veranstalters gleich falsch! wie bitte????

das veranstaltungen die kizomba laufen lassen um werbung für deren tanzkurse zu machen kann sein... aber machen die salsa-tanzschulen denn nicht parties um für ihre salsatanzkurse an den mann/frau zu bringen? ich denke schon!!!!

ich lege selber auf und mir ist nie aufgefallen dass es einen knick am abend gibt wenn ich kizomba/zouk laufen lasse... im gegenteil!!!!

und wie richard hier schon erwähnt hat ist es eine erweiterung des horizontes und es ist und bleibt eine super tolle PARTY !!!!



Kizomba in Salsatheken
29.03.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Mambito Also erst einmal wundere ich mich doch sehr, dass ein 'DJ' hier schreibt und nicht zu seinen Zeilen steht. Was ist denn so schlimm daran, bei einer gepflegten Diskussion seinen echten Namen zu nennen?


Übrigens habe ich zu keiner Zeit behauptet, dass die Werbung schon wegen 2-4 Liedern geändert werden muss. Das ist deine Interpretation. Dennoch gibt/gab es Salsa-Abende in Stuttgart, die damit nicht viel zu tun haben/hatten. Aber das wissen die Stuttgarter ja alle selbst besser.

Das es einigen nicht gefällt, damit muss man sicher einfach leben. Aber ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass jemand wegen 2-4 Liedern am Abend hier darüber schreibt. So tief ist wohl bei keinem die Toleranz-Schwelle, oder?

Eine Erweiterung des Horizonts muss ja nicht zwingend mit einer guten Party einher gehen. Es kommt eben auf den DJ und dessen Einschätzungsvermögen an. In geringer Menge kann man sicher auch mal in anderen musikalischen Gebieten wildern. Zudem gibt es DJs in Stuttgart wie Big T, die schon jahrelang immer wieder Kizomba und Zouk einstreuen.

Die Tatsache, dass du so viele Ausrufezeichen brauchst, zeigt ja, dass du dich betroffen zu fühlen scheinst. Ein Grund mehr deinen Punkt sachlich darzustellen und den Leuten zu verraten wer du bist. Oder wird man in Stuttgart neuerdings dann wegen Hochverrat angeklagt?
Kizomba in Salsatheken
29.03.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Nordlicht Bin noch kein Kizomba-Fan, aber ein Paar Lieder dazwischen ist kein Problem. Was mich stört, ist die Aufteilung der Musik: Nach 1-2 Stunden ausschliesslich Salsa kommt in einem Stück 2-3 Mal Merenque, 3-4 Mal Bachata, neuerlich 3-4 Mal Kizomba. Dazu noch ggf. Reggaeton.
Kizomba in Salsatheken
29.03.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
dj bist du, Mambito, eigentlich oft in der Stuttgarter Salsaszene unterwegs?

oder warum kannst du so viel über die stuttgarter veranstaltungen schreiben...?

also ich lese immer gespannt dieses forum (danke an mauro das er uns diese möglichkeit gibt!)

und da ist mir aufgefallen dasswenn du sachen kommentierst oder diskutierst diese nicht wirklich positiv sind gegenüber dj´s, veranstalter, gastronomen usw sind.

jeder darf seine meinung haben/vertreten! das ist auch gut das man nicht immer alles super toll sieht und verschiedene punkte kritisch beurteilt! desweiteren ist konstruktive kritik an den richtigen stellen auch etwas sehr sinnvolles, ABER nur dann wenn man es auch selbst beurteilen kann!

da ich sehr viel (sehr verschiedene locations,parties) in stuttgart und umgebung unterwegs bin kann ich das einfach nicht verstehen das so viele negative punkte von dir hier angesprochen werden unteranderem halt die aussagen : " Dennoch gibt/gab es Salsa-Abende in Stuttgart, die damit nicht viel zu tun haben/hatten. Aber das wissen die Stuttgarter ja alle selbst besser." ODER "Aber leider ist die Werbung fast überall mangelhaft."

da es dich so brennend interessiert wer ich bin ... sag ich es dir auch!

ich heiße manuel!

bin vollblut stuttgarter und liebe unsere salsaszene... mit allen ecken und kanten!!!!!

und übrigens das ich so viele fragezeichen und punkte brauche liegt darin das ich halt so schreibe!!!

alles andere ist deine INTERPRETATION!
Kizomba in Salsatheken
29.03.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Mambito Oje oje, ich wollte keine Laus über deine Leber schicken. Sorry dass ich die !!!!!! falsch interpretiert habe, aber damit drückt man ja auch Emotionen aus.

Genau ich nehme immer die Glaskugel, die Karten und war noch nie in Stuttgart
Kizomba in Salsatheken
29.03.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Andrea 88 Also manchmal kann ich mich nur wundern.
Eigentlich erlebe ich die Salsa-Szene doch als immer sehr aufgeschlossen.
Bisher konnten auch verschiedene Stile wie Cuban, NY, Puerto Rican, Rumba, Rueda, oder auch Tänze wie Son, Cha Cha Cha, oder Reggeaton nebeneinaner auf Parties getanzt werden. Und meiner Meinung nach kann ein Wechsel der Musikrichtung zu einem Bachata, Merenge, oder auch Kizomba, nach zwei, drei Stunden Salsa sehr gut tun.
Sei es um sich mal auszuruhen, was zum Trinken holen, zum Schwätzchen halten,,oder eben etwas Anderes zu tanzen. Was spricht denn gegen etwas Vielfalt?

Gut, es kommt durchaus vor, dass mal nur 1 Stunde lang z.B. Bachata etc. gespielt wird, aber es gibt genauso auch Abende an denen es nur reine Salsa gibt. Hier könnte ein variantenreicher Wechsel durchaus auch mal schön sein.
Und sicherlich mag Kizomba vielleicht nicht jedermanns Sache sein, aber Rueda z.B. ist auch nicht unbedingt jedermanns Sache...
Nur meiner Meinung nach lebt die Szene doch von den vielen verschiedenen Einflüssen.
Und man kann sich immer darüber informieren, und weiß daher eigentlich (als fleissiger Tänzer sowieso) wer, wann was wo auflegt. Mann kann es sich eigentlich immer aussuchen, oder?

So, und ich gebe jetzt zu, dass ich zu denjenigen gehöre, die das Kizomba-Fieber voll erfasst hat. Daher freue ich mich, wenn ich mich auf der Tanzfläche zu der Musik fallen lassen kann.

Es gibt Parallelen zu argentinischem Tango, das stimmt. Aber auch ganz viele Unterschiede. Und das kann ich sagen, weil ich bevor ich zur Salsa kam, jahrelang argentinischen Tango getanzt habe.
Kizomba hat überhaupt nichts damit zu tun, dass man komplett angespannt sein muss. Dass die Haltung bis ins kleinste Detail vorgeschrieben ist. Nein, man ist dabei frei, man kann es sich immer wieder anders überlegen, selbst wenn man beschliesst, den Partner anders zu umarmen....das ist alles einem selbst überlassen....
Die Musik und der Tanz sind fröhlich, sehr, sehr sinnlich.
Argentinischer Tango dagegen ist sehr melancholisch, und durchaus auch recht akrobatisch.
Und die Szene ist was variantenreiche Tänze angeht alles andere als offen und tolerant.

Und wenn man auf einer unserer zahlreichen Salsa-Party argentinischen Tango spielen und auch tanzen würde....- DAS würde einen Bruch geben. Ich habe solche Parties aber auch schon erlebt und dort getanzt. ( Im früheren Salida, falls das Jemandem etwas sagt). Aber auch das ging, einfach weil man den anderen Tanz, bzw. die andere Lebensphilosophie die dahinter steht respektiert hat.

Insofern, wäre ein wenig Toleranz echt schön. Salsa ist auch aus völlig verschiedenen Elementen entstanden. Ohne Diese gäbe es unser wunderschönes Hobby nämlich nicht. Also, warum soll man dann nicht dabei zusehen, wie ein neues Element die Szene bereichert?

Viele Grüße
Et vamos a bailar!
Andrea
Kizomba in Salsatheken
30.03.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Stuttgarter Hallo Zusammen,
viele aus der Salsaszene wollen damit nichts anfangen,weil Sie zum Salsatanzen hingehen,nicht durch zu viele Bereicherungen unterbrochen werden wollen.Wenn sich daran nichts ändert,bleiben einfach die Gäste weg:-)der DJ ist ja da,Ihr könnt mit ihm bis zum umfallen Kizomba tanzen.

Viele Grüße
Kizomba in Salsatheken
30.03.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Andrea 88 Hallo Stuttgarter,

so ist das eben. Der Eine steht auf das, der Andere auf etwas ganz Anderes....that's life.

Aber mal ganz ehrlich, möchte eine objektive Meinung haben. Unabhängig davon dass Kizomba ganz offensichtlich nicht dein Ding ist. Weil es mich einfach interessiert.

Legen inzwischen wirklich alle Dj's überall nonstop Kizomba auf, so dass man nicht mehr zum Salsatanzen kommt?

Wenn dem so ist, warum spricht man den oder die Dj's nicht darauf an, dass die "Unterbrechungsrunde" zu lang wird?

Grüssle
Kizomba in Salsatheken
04.04.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Richard Ich erlebe keine leeren Tanzflächen, wenn Kizomba gespielt wird. Während noch vor zwei Jahren vier Paare, von denen jeweils mindestens einer ein Afrikaner war, bei Kizomba zu sehen waren, ist die Tanzfläche jetzt teilweise proppevoll. Das ist das Ergebnis der angebotenen Kurse. Wenn es meine Zeit erlauben würde, tät ich sofort mitmachen. Man kann auch ein Päuschen einlegen, wie ich es bei Merengue mache, weil ich es nicht mag. Von den vier Kizomba-Liedern geht die Salsa-Party nicht unter.
Kizomba in Salsatheken
04.04.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Stuttgarter Wem es gefällt kann ja die Veranstaltungen besuchen.Viele wenden sich von diesen Veranstaltungen ab.Der Besucher bestimmt zum Glück wo er/sie hingehen können bzw.wollen.Vielmehr ist erscreckend das dieser Kursanbieter auf seiner Webseite Salsatheken zu Kizombatheken zum umbenennen begonnen hat.Lieber Dj schmeiss Dich für niemanden in das Feuer ! Du bist ein guter DJ falls es sich um den Manuel handelt den man kennt.Bleib lieber Deinem Bachata und Merenge treu,den den Du sooo zum unterstützen versuchst,wäre der erste der Dir in den Stiefel reinpinkeln würde.Ein weiterer Kommentar wird es meinerseitens hier nicht geben, man muss dem vom Größenwahn besessenen nicht wertvoller machen,als er es ist.In diesem Sinne wünsche ich allen ein frohes Osterfest.Gruß,Stuttgarter
Kizomba in Salsatheken
14.04.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
GIU KIZOMBA gehört mit in die latino szene . Es ist der STEH BLUES unter dem salsa rueda merrengue reggeton und bachata . Also wieso nicht . WICHTIG ist SPASS haben . Verstehe diese diskussion nicht , mal ehrlich so lange kein walzer und disko fox getanzt wird ist alles claro .... habt ihr schon von bachatango gehört ? soll das auch nicht gespielt werden vom dj dj lets the music play .... ich find es cool und entspannend und hab mein spass
VAMOS A BAILAR E GOZAR !!!!
Kizomba in Salsatheken
21.04.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Thomas hallo leute,

klinge mich hiermit auch mal in diese diskussion ein.

also nur mal zum notieren... kizomba gehört nicht zur latino szene. der tanz kommt aus afrika und hat daher eigentlich eher was auf afro oder eventuell noch karibischen partys zu suchen.

laut wikipedia kommt kizambo aus angola...

eine salsaparty ist und soll auch eine salsaparty bleiben.

je nach ausrichtung... mehr oder minder latinos anwesend sollte man bachata und merengue einstreuen.

eventuell noch cha cha cha.... aber kizomba.... nee ich leg das nicht auf... weigere mich.... strikt....

in einem früheren beitrag hat jemand rueda erwähnt... dass das ja auch als getanzt wird und er es nicht so mag....
bei rueda läuft salsa und wenn man möchte kann man ja salsa tanzen nund muss nicht bei der rueda mit machen

also leute, meiner meinung nach hat kizomba, zouk und auch lambada nix auf salsaveranstaltungen zu tun, sondern bei mixed music partys, afro partys oder partys karibischer natur.....
und da hat es dann natürlich im musikkalischen programm zu stehen...

so ihr seit wieder dran...

dj thomas
aus dem rhein-neckar kreis.
Kizomba in Salsatheken
21.04.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Hans-Peter Hallo zusammen,

also zum Thema Kizomba/Zouk in Salsatheken:
Wer in Stuttgart Salsamäßig rumkommt, dem ist sicher schon aufgefallen, daß es DJ s gibt, die aus den Ländern kommen,
wo halt mal Zouk oder Kizomba getanzt wird, die Herren wollen doch auch mal ihre Heimattänze tanzen, kurze Pause an den Plattentellern, Partnerin geschnappt und los gehts. Will denen das einer
vergönnen? Die machen doch gute Arbeit für uns Salsabegeisterten und haben es sich verdient.

Ich finde beide Musikstile sehr schön und romantisch und ist es nicht eine schöne Gelegenheit, eine Lady mal ein paar Minuten im Arm zu haben? Kuscheln wollen wir doch alle ein wenig.
Wenn man weder Zouk noch Kizomba kann, so wie ich z.B., läßt man sich von der Musik schaukeln, die Füße finden dann bestimmt irgend eine
gemeinsame Richtung.

Im Übrigen sind diese Musikstile in den
meisten Salsatheken nicht übermäßig
in der Quantität.
3-5 Stücke, da trink ich dann halt ne Cola und relax an der Bar, wenn ich nicht kuscheln will und erfreu mich an der Freude, die diejenigen gerade empfinden, die diese Tänze gerne
tanzen, und:
Der nächste Salsa-Song ist nicht mehr weit.
Also in diesem Sinne:
Mehr Toleranz und Gemeinschaftsgefühl, das macht die
Salsaszene doch so stark und schön.
Kizomba in Salsatheken
23.04.2010 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Claudia Kizomba = Tango usw. ???

Ich wurde mal auf einer deutsch-angolanischen Hochzeit von einem Angolaner (Angola = Kizomba-Land) zum Kizomba-Tanzen geholt mit der beruhigenden Bemerkung: "Ist ähnlich wie euer Disco-Fox..." Hat auch funktioniert.
Kizomba in Salsatheken
07.03.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
JJ Ich weiss ich bin etwas spät dran mit meinem Beitrag, aber vielleicht liest´s ja doch noch jemand...

A propos deutsch-angolanische Hochzeit und Kizomba. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich:

Ich suche für unsere noch einen DJ, der unter anderem auch angolanische Musik (Semba, Kizomba, Kuduro) auflegt. Aber nicht nur, sondern gemischt mit diverser anderer Musik (Kubanische und brasilianische Musik, Funk, jazzige Popmusik, Elektro, Beat, und was eben auch die deutschen Hochzeitsgäste ansprechen könnte).
Ist allerdings im Rhein-Main Gebiet...

Und zur Diskussion: ich find wenn man sich schon für Lation-Tänze interessiert kann man sich doch auch mental ein bisschen locker machen, ein guter Kizomba-Tänzer ist immerhin schön anzusehn :-)
Kizomba in Salsatheken
08.03.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Valery Roos Der DJ ist Tony Gomes
Kizomba in Salsatheken
11.03.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Ronny Also manchmal nervt es schon, wenn auf einer Salsa-Party ne dreiviertel Stunde oder länger kein Salsa gespielt wird! Und das ist wirklich nicht selten, sondern inzwischen fast die Regel!
Und da es leider auch fast immer sehr/zu laut ist (siehe Beiträge weiter unten), kann man sich in den Salsa-Pausen nicht mal vernünftig unterhalten.

Kizomba in den Stuttgarter Salsa-Clubs eingeführt hat unser DJ Tony aus Angola. Ich kann ihn ja verstehen. Einerseits ists ein Tanz aus seiner Heimat. Und da man mit Salsa-Unterricht bei den zig Salsatanzschulen hier mit noch einer weiteren sicher kein Geld mehr verdienen kann, wars natürlich ne Gute Idee, hier Kizomba einzuführen. Klar dass er dazu seine "Macht" als DJ auch nutzt, und dort, wo er auflegt, auch Kizomba spielt. Und natürlich auch kräftig Werbung für sich macht. Da hat er ne Alleinstellung und kann noch prima Geld mit verdienen. Von daher hat er aus seiner Sicht alles richtig gemacht. Ich gönns ihm ja auch. Soll er von mir aus Kizomba spielen, aber dann eben weniger Merengue, Bachata etc., aber nicht auch noch auf Kosten von Salsa.

Ich persönlich sehne mich aber nach den guten alten Zeiten zurück, als in Salsatheken noch Salsa gespielt wurde, vielleicht mal durch 2-3 Merengue unterbrochen, und dann wieder Salsa. Aber dann kam Bachata hinzu, dann Reageton, Zouk, Cha cha, selten Samba, und was hab ich vergessen? Und jetzt auch noch Kizomba... Wann kommt Tango, Rumba, Jive in die Salsa-Clubs?

Und, was Andrea weiter oben schreibt, "einen Bachata, Merenge, oder auch Kizomba, nach zwei, drei Stunden Salsa", das fände ich super, ist aber wohl mehr ein frommer Wunsch als Realität.

Hallo Mauro:
ich weiss, es gab vor kurzem ne ähnliche Umfrage, aber könnte man als Orientierung für die DJs mal nach nem %-Wert für Salsa fragen? (und der Liebe Gott bewahre uns vor auch noch HipHop und House in Sala-Clubs!!!!) Z. B.:
"Wieviel Salsa sollte auf einer Sala-Party gespielt werden?
50%, 60%, 70%, nur Salsa"

Kizomba in Salsatheken
21.03.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Ralf @all
Hey, Salsa ist 'Soße', also keep cool and dance :-)
übrigens, auch ne Stunde Salsa am Stück kann eintönig sein,
also von mir aus gerne lieber öfters mal 'kurz' n anderen LatinBeat zwischendurch.

@JJ
wegen der Hochzeit...
also kizombatechnisch wären sicher DJ Tony Gomes und DJ Dominique Couchi am geeignetsten,
aber sind halt ausm Schwabenländle und nicht aus RheinMain.
Gute Latin-DJs die auch öfters in RheinMain auflegen, und auch schon Kizomba gespielt haben
wären u.a. DJ Nestor Sosa (Mannheim) und DJ Rumbero (Karlsruhe)
Es gibt bestimmt noch viele andere DJs da oben, aber die kann ich nicht so beurteilen.
Und wenns einer von den vier gut gemacht hat (wovon ich ausgehe),
gib ihm bitte n Stück von der Hochzeitstorte für mich mit :D
Kizomba in Salsatheken
21.03.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Conny Herrlich die Diskussion! Wie waere es mit einer Abwechslung aller "Latino-Musik" und sollten wir "Karibische-Musik" hinzunehmen wie Zouk oder Kizombo - was soll's! Der Abend lebt von der Abwechslung und nicht von 3 Stunden+ monoton gleicher Beschallung. Ich habe 5 Jahre in Miami gelebt und habe das Hoch von Reggeaton miterlebt. Und das Beste ist, dass die Kubaner abgehen bei den ueblichen regelmaessigen Diskorunden in den Clubs. Keiner regt sich auf - man hat Spass. Und das ist das, was ich langsam hier vermisse. Oh, es darf nur 1 Stunde ohne Unterbrechung NY-Style sein und man darf sowieso nicht noch Merengue oder Bachata mit rein mischen. Da muss man die Musikrichtungen wirklich in Raeume trennen. Man tanzt natuerlich auch nur, um zu zeigen, was man kann und nicht, um die Musik zu fuehlen, sich tragen zu lassen und einfach Spass zu haben. Leute, tanzt mal wieder aus Spass und hoert auf mit der Diskussion. Wo ist denn die Stuttgarter Salsa-Szene? Heute gibt es doch nicht mehr den Zusammenhalt, den es frueher gab und den Spass an der Musik. Es ist fast schon streng getrennt nach Tanzschulen und v.a. Stilrichtungen in der Salsa.
Vamos a bailar de corazon y no con la cabeza.
Sollte sich jemand ueber meine seltsame Schreibweise wundern: ich habe ein amerikanisches Notebook (keine Umlaute etc.).
Viele Gruesse und habt Spass!


Anmeldung
Email:
Passwort:
 
angemeldet bleiben

















 
 
Werben
Preise
Über uns