Neue Antwort hinzufügen Neuen Beitrag erstellen
Wo bleibt die Qualität?
03.04.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Anke Hallo Salsapeople,

ich war diese Woche bei einem Workshop eines Stuttgart Trainers welchen ich namentlich nicht nennen möchte. Nach 15 Minuten habe ich erkannt, dass er didaktisch einfach eine Lusche ist.

Auf mein Bitten wenigstens mir den zweiten Teil zu erlassen, hat er sich geweigert mir das Geld aus zu händigen, da es laut ihm ja ein zusammenhängender Workshop ist.

Wieso gibt es im Salsa keine "Prüfung", damit man sicher sein kann das der Lehrer nicht nur selbst gut Tanzen kann, sondern auch unterrichten kann?

Bei den Standard-Tänzen gibt es doch auch Prüfungen um sich Lehrer nennen zu dürfen. Im Salsa scheint man von so einer Denke Millionen Kilometer entfernt zu sein.

Ich bin enttäuscht.

Anke

PS: Auf die paar Euro kommt es mir nicht wirklich an... Eher darauf das ich mir ja auch bei anderen Lehrern nicht sicher sein kann.
Wo bleibt die Qualität?
04.04.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
george Weil Salsa eben nicht Standard ist - friss das.
Wo bleibt die Qualität?
05.04.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
emara an Dich werter george: Wieso so gnadenlos - "friss das"! Ich finde, die Kritikerin hat durchaus recht, auch wenn Salsa kein Standard ist. Ich vermisse dein Argument dabei! Jeder Hanswurst, der selber halbwegs nett tanzen kann, meint doch, er müsse auch noch mitmischen und eine "Schule" gründen. Da ist derjenige gut beraten, der sorgfältig prüft, bevor er sich zum WS anmeldet. Das ist zum Teil nämlich einfach auch nur frustrierend und schade um die vertane Zeit! Qualität beim Tänzer, wie auch beim Mensch und Didaktiker sollte STandard sein!
Wo bleibt die Qualität?
05.04.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
dancingman Ein grundlegender Aspekt in der deutschen und vor allem der Stuttgarter Salsaszene ist die "Geiz-ist-geil-Mentalität"!!!
Qualität kostet Geld - sei es bei Lehrern, Workshops, Partys, Festivals, DJs, etc.

Im Stuttgarter Umland gibt es seit geraumer Zeit einen Verein, bei dem man für 10 Euro pro Monat Salsa lernen kann. Die Qualität der Lehrer dort ist teilweise grausam, aber es gibt genug Mitglieder - ist halt billig.

Als bei ner monatlichen Party in Waiblingen sind irgendwann 2 Euro Eintritt und 4 Euro Mindestverzehr eigeführt wurden - sage und schreibe lächerliche ZWEI EURO - ging ein Aufschrei der Entrüstung los...

Wenn ein Festivalveranstalter seine Preise um 5 Euro pro Fullpass erhöht, dann heißt es, er will sich jetzt dumm und dämlich verdienen....

Das sind nur wenige Beispiele von vielen, die zeigen, dass sehr viele nur auf den Preis achten...
Dass die Qualität am Markt dann darunter leidet, ist fast zwangsläufig so...
Wo bleibt die Qualität?
07.04.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Mambito @dancingman

+1 - leider
Wo bleibt die Qualität?
09.04.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Anja Was kann denn empfohlen werden wenn man Wert auf Qualität legt?
Wo bleibt die Qualität?
11.04.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Bushi Also ich tanze in einem Heilbronner Verein, und bezahle auch nur 10€ im Monat. Bei einem Verein muss auch dazu sagen dass es ja auch eine soziale Komponente gibt und wir auch Menschen die nicht so viel Geld haben ermöglichen wollen Salsa zu lernen. Was die Qualität angeht ist mein Tanzlehrer sicherlich einer der besten bei uns im Raum. Nun wird ja immer geschrien das da die Qualität nicht stimmen kann, falsch dadurch dass die Tanzschulen uns als Konkurrenz sehen zeigt ja eher dass Deren Qualität nicht stimmt, denn wenn ich viel Geld ausgebe muss ich auch viel erwarten können.
Ich sage jetzt nicht die Schulen sind schlecht, aber viele konnten sich lange auf Ihren Lorbeeren ausruhen und haben es verpasst mit der Zeit zu gehen, und Konkurrenz belebt nun mal das Geschäft.
Die Tanzschulen hätten viel mehr erreichen können wenn sie öfters mal kooperieren und nicht immer „Jeder gegen Jeden“ machen auf Ihrer Maxime stehen hätten.
Besonders peinlich finde ich das Stuttgarter Lehrer in Heilbronn Flyers heimlich wegschmeißen von Veranstaltungen anderer, denn damit schaden Sie allgemein den Leuten die gerne Salsa tanzen gehen.
Und was die Preise angeht, so kenne ich fast keinen der sich Beschweren würde wenn er mal 5 € für eine Party bezahlen muss, dann muss aber auch die Qualität und dass Drumherum stimmen.
Soviel mal von mir
Cu
Bushi
Wo bleibt die Qualität?
12.04.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Benji @ Anke: Es gibt in England zum Beispiel solche Zertifikate. Dadurch ändert sich allerdings gar nichts. Der" Ausbildungsinhalt" ist spärlich. Manche der zertifizierten Lehrer sind gut (aber eben nicht WEGEN dem Zertifikat),andere sind sehr schlecht,können teilweise nicht einmal den Takt halten. In Deutschland gibt es den "ADTV-Fachtanzlehrer für Salsa" . Ich kenne jemanden der dieses Zertifikat hat und denke,dass fast jeder der Stuttgarter Lehrer ohne Zertifikat besser ist. Letztendlich kann es nur der Markt bestimmen wer sich halten kann und wer nicht. Darf ich fragen wie lange du denn schon tanzt und welchen Stil? Vielleicht hab ich ein "NO-RISK-Angebot" für dich... :-) LG,Benji
Wo bleibt die Qualität?
13.04.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Matthias (1) Hallo Anke,

ich habe auch schon gleiche Erfahrungen wie Du gemacht. Die Qualität der Tanztrainer, Lehrer ist des Öfteren sehr schlecht. Es wird auf nichts geachtet, Haltungsfehler, Führung, Gewichtverlagerung, Positionierung der Schritte usw. Auch auf gezielte Fragen zur Ausführung der Figuren kommt oft keine befriedigende Antwort. Wenn dann auch noch unzureichende Sprachkenntnisse hinzukommen, dann hat man als Schülerin, Schüler verloren.
Mann sollte, wenn möglich, dem Tanzlehrer(in) erst eine Weile aufmerksam zusehen, wie er seinen Schülern sein Wissen vermittelt. Das Ergebnis des Unterrichts ist auch am Können der Schüler zu erkennen.
Ganz wichtig ist, dass vor Beginn des Workshops das Ziel vorgestellt wird und während des Unterrichts, mit einer privaten Kamera, kleine ausführlich erklärte Videoclips aufgezeichnet werden können. Einige Trainer lassen dies nicht zu oder zeigen am Ende eine unübersichtliche Zusammenstellung zum Mitschnitt. Also, wenn kein ausführliches Video möglich ist, dann hat der Wokshop oder Tanzkurs keinen Wert. Es kann danach nicht mehr geübt werden!
Auch die Höhe der Kosten ist kein Qualitätsmerkmal. Egal wie kalkuliert wurde, erwarte ich Qualität.
Es gibt auch einige ADTV- Tanzschulen, welche Salsa, Bachata, Merengue, Tango Argentino usw. unterrichten. Ich war Ende Feb. zum TS.- Abschlussball einer Cannstatter TS. in de Schwabenlandhalle. Alle Salsa Schüler tanzten gut. Mit guter Tanzhaltung und im Takt!
Wo bleibt die Qualität?
13.04.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Reina de la Salsa Hallo,
wo bleibt die Qualität?
Ich bin auch keine Augentäscher/in,
Schönredner/in oder Schlechtredner/in,
aber vieles im Leben ist Vertauensache
und nicht nur Blendwerk. Ihr solltet
mehr weiblich Denken, Sucht nicht
die Konfrontation sondern versucht
intrigant um 5 Ecken herum zu denken.
Manche Dinge sprechen sich herum.
Es gibt doch noch die alte "Mund zu Mund Propaganda"

Und noch ein Tipp:
Hier die Qualität, für euch liebe Kunden:

Ich Reina de la Salsa
Wo bleibt die Qualität?
14.04.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Benji @ Matthias 1: Videoaufzeichnung des GESAMTEN Workshops ? Da fallen mir jetzt spontan SEHR viele Lehrer ein,auch berühmte,die das nicht zulassen. Und im Moment zumindest kein Einziger,der das offiziell gestattet. Also ich will damit sagen: Was du als Zeichen für Qualität nennst,ist absolut unüblich in der Szene. Also wenn einer solange sucht bis er die Erlaubnis dazu bekommt,dann kann er unter Umständen seeeehr lange suchen. Aber klar,für den Schüler klingt das erstmal nach einer tollen Idee ;-)
LG,Benji
Wo bleibt die Qualität?
24.04.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
dancingman @matthias (1)

Achtung Ironie: schau mal bei Amazon rein - da kann man genügend Tanzlehrer DVDs kaufen - kostenlose Werbehäppchen gibts regelmäßig bei youtube....
Wo bleibt die Qualität?
25.04.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Ronny Am besten mal bei einem Kurs bzw. Tanzlehrer/in zuschauen oder einen Schnupperkurs belegen. Ist bei den meisten Salsa-Tanzschulen möglich.
Und zum Teil ist ein guter Tanzlehrer eben auch Geschmackssache. Nicht jeder Unterrichtsstil ist für jeden gleich gut passend. Sogar innerhalb einer Tanzschule kann einem der eine Lehrer besser liegen als ein anderer. Selbst schon erlebt!
Also: hingehen und selber direkt schauen, obs für einen individuell passt!


Anmeldung
Email:
Passwort:
 
angemeldet bleiben

















 
 
Werben
Preise
Über uns