Neue Antwort hinzufügen Neuen Beitrag erstellen
Gute Party Freitags im Zapata!
05.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Juergen
Supi Party el viernes en el Zapata!
Stuttigarter Hofibräule para tres Euros y fiesta!
Gute Party Freitags im Zapata!
05.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Nordlicht
Ja, war ein sehr guter Anfang.
Gute Party Freitags im Zapata!
05.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Edina
Menno und ich konnte nicht hin. Meine Welpen haben beschlossen doch Gestern den Tageslicht zu erblicken.... :-) erzählt wie war es?
Bin nächste Woche auf jeden fall dabei..
Gute Party Freitags im Zapata!
07.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Mambito Da werde ja sogar ich neugierig :)

Ja wo denn nun? Auf der Website kann man das ja nicht herausfinden. So wie früher als wir Salsa-DJs noch im großen Saal gespielt haben oder doch nur im kleinen Nebenraum?
Gute Party Freitags im Zapata!
07.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Juergen
Die Party ist im Nebenraum, wo immer die Mittwochsparty stattfand. Eingang war nicht der Haupteingang, sondern der Nebeneingang durch den Garten, wie bei der Kizomba Party. Ist ne schöne Location und in Stuttgart oder näherer Umgebung gibts zur Zeit Freitags oder Samstags keine vergleichbare Location zum Tanzen. Platz und Sitzgelegenheiten sind ausreichend vorhanden.
Gute Party Freitags im Zapata!
08.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Mambito Schade, dachte schon es würde vielleicht mal wieder sein wie früher, da war im großen Raum die Fläche gut gefüllt wenn Samstags hauptsächlich Salsa lief und die Atmosphäre unbeschreiblich.

Gute Party Freitags im Zapata!
09.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
víaDanza
Hallo Mambito,
der "Salsa-Raum" ist der große Raum, d. h. der Raum ist größer, als der Bühnenraum, da 4-eckig und keine Säulen.
Gruß!
Gute Party Freitags im Zapata!
10.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Mambito Na dann wurde der Mainfloor aber ganz schön umgebaut bzw. zugepflastert, denn früher war der Raum drei Mal so groß wie die anderen (baulich wird er das auch jetzt noch sein) und es wurde nicht nur zwischen den Säulen getanzt sondern schlicht überall.

Aber schön, dass es im Zapata noch was gibt
Gute Party Freitags im Zapata!
10.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Edina
Mambito.. :-) morgen einfach kommen .. :-) und ich tanze gerne mit dir jede fläche ab im zapata *big-grins*
Gute Party Freitags im Zapata!
11.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Mambito Danke, danke, aber ich habe heute schon nen Booking.
Gute Party Freitags im Zapata!
14.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
SuperLatino
Keine gute Party im Zapata dieses Mal!!! und noch dazu 5 Euro Eintritt.

Was für eine Unverschämtheit!!!!
Gute Party Freitags im Zapata!
14.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Juergen
Hääh? Ob einem die Party gefällt, oder nicht, ist halt Geschmackssache. Allen kann man es nicht recht machen. Fünf Euro sind für diese Location und an einem Freitag sicher gerechtfertigt. Es haben zwei DJ´s Musik gemacht, der Dominique und der Leo und die Musik hat mir sehr gut gefallen. Vielleicht sollten manche Leute an Ihrer Grundeinstellung arbeiten oder bei negativer Stimmung lieber zu Hause bleiben. Also mir hats gut gefallen und was für den einen schlecht war, kann ja nur noch besser werden, oder?
Gute Party Freitags im Zapata!
15.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
SuperLatino
Jürgen, ich glaube du kanntest nicht wie die Parties im Zapata früher waren. Damals hat es sich gelohnt, paar Euro mehr als Eintritt zu zahlen.
Gute Party Freitags im Zapata!
15.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Juergen
Mir hat die Party vergangenen Freitag gut gefallen. Der Raum ist groß, hell und mit viel Platz zum tanzen. Ein Raum dieser Größe kostet auch eine beträchtliche Miete und diese muss erwirtschaftet werden. Ich bin deshalb bereit fünf Euro Eintritt zu bezahlen. Die Partys früher kenne ich auch. Superlatino, jetzt hat die Party gerade zweimal stattgefunden und Du machst die Party schon öffentlich schlecht, anstatt Dich zu freuen, daß es im Zapata wieder eine Salsaparty gibt. Früher bist Du ja auch ins Zapata gegangen. Fehlt Dir die Sonne oder ein Gläßchen Rum? Relajate!!!
Gute Party Freitags im Zapata!
16.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Mambito Ist doch nichts neues, dass am Besten alles umsonst sein soll. Mal ehrlich 5.- Euro Eintritt sind nun wirklich angemessen wenn da zwei DJs stehen.

Ich finde Kritik immer gut, wenn sie richtig angebracht wird.

Einfach nur zu sagen, die Party war 'nicht gut' bringt nichts, denn man weiß ja gar nicht was nicht gefallen hat und so kann sich nichts ändern. Also sollte man doch einfach mal sachlich schreiben, was noch verbessert werden kann.

Gute Party Freitags im Zapata!
16.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Nordlicht
Es gab halt nur etwas weniger Leute als bei der Eröffnung da, sonst gut.
Es wird noch...
Gute Party Freitags im Zapata!
17.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Juergen
Also dieser Superlatino soll doch mal seine eigene Salsaparty veranstalten mit null Euro Eintritt. Er soll ein Lokal mieten und dann ne Salsaparty schmeißen, dann wird er sehen wie weit er kommt ohne Kohle, bzw. ohne Eintritt zu verlangen. Der Ratskeller in Ludwigsburg verlangt 1500 Euro Miete für einen Abend, das Emporio in Ludwigsburg 1500 Euro Mindestumsatz. Dieser Superlatino spricht hier von Unverschämtheit wegen den fünf Euro Eintritt, dabei kann er eigentlich dem Zapata Chef für diese Party dankbar sein, andere Gastronomen haben gar kein Interesse oder verlangen eine horrente Miete.
Gute Party Freitags im Zapata!
20.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Edina
Jürgen nicht aufregen, SuperLatino redet gerne in sachen mit wovon er keine Ahnung hat :-( Alles ist gut .. da muss mann einfach drüberstehen... Ich habs gelernt ;-) Zapata wird gut undzwar richtig gut !! :-)
Gute Party Freitags im Zapata!
20.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Mambito Weder auf der Homepage vom Zapata noch bei FB noch hier findet man Informationen zu diesem Abend.

Was läuft denn für Musik?
Wer macht denn die Musik? Es war ja die Rede von zwei DJs (DJanes).
Gibt's sonst noch was besonderes?


Gute Party Freitags im Zapata!
22.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Ronny_M1
Wie wars denn nun letzten Freitag? Würde mich auch interessieren. Gibts Meinungen...?
Gute Party Freitags im Zapata!
23.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
SuperLatino
Ronny und Mambito: fragt am Besten Jürgen und Edina. Sie sind Vollprofis zum Thema wie Salsaparties und Salsa-Veranstaltungen.
Gute Party Freitags im Zapata!
23.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Mambito @SuperLatino

Ich kenne dich nicht, aber ich kenne auch eher positiv eingestellte Menschen. Zudem - Danke für deine Empfehlung - aber ich brauche keine Nachhilfe, bin nur neugierig.
Gute Party Freitags im Zapata!
24.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Juergen
Ich konnte letzten Freitag leider nicht ins Zapata gehen. Gruß Jürgen
Gute Party Freitags im Zapata!
24.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Conny
Hallo ihr Lieben! Einfach bitte am Freitag kommen und ausprobieren. Als alleinerziehende Mutter kann ich nur alle 4 - 5 Wochen weg und bin Gott froh, wenn es wieder etwas am Freitag oder Samstag gibt, wo es sich lohnt hin zu gehen. Es liegt an uns, "alte Zeiten" wieder aufleben zu lassen, denn frueher ist man einfach ins Zapata und alle waren da und hatten Spass. Also vamos a bailar el vierne. Freue mich!
Gute Party Freitags im Zapata!
24.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Andrea
Ich bin total überrascht, in welchem Ton hier miteinander umgegangen wird. Es wird kaum was wirklich objektiv betrachtet, sondern es wird nahezu beleidigend. Ich bin noch nicht so lange in der Szene, kenne also die "alten Zeiten" auch nicht. Ich dachte immer in dieser Szene geht es um Spass am Tanzen. Wenn ich die ganzen Beiträge hier lese frag ich mich echt worum es geht und mir wird klar, warum man in der Szene oft auch wirklich blöde Abende erlebt. Blöde Abende, nicht weil die Veranstaltungen schlecht sind, sondern weil viele wohl den Spaß an der Sache nicht mehr sehen können. Ich muss Conny zustimmen. Einfach hingehen und vor allem Spaß haben.
Gute Party Freitags im Zapata!
24.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Juergen
Hallo Andrea,
das ist oft so in vielen Foren. Stellst Du ne Frage, dann schreibt einer "Hast Du schon die Suchfunktion benutzt?" oder "Gähn!!!" oder "Wurde hier doch schon tausendmal diskutiert" usw.
Ne die Salsa Szene ist bestimmt nicht schlechter als der Rest der Gesellschaft. Gruß
Jürgen
Gute Party Freitags im Zapata!
24.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Mambito Es hilft nichts der 'guten alten Zeit' hinterher zu trauern. Wir leben im Jetzt. Also Butter und Fisch... Was vermisst man denn von früher.

Musik
Ist es einfach so, dass man zuviele Lieder schon zu oft gehört hat und die Faszination schwindet? Kann ja eigentlich nicht sein, denn auch die DJs entwickeln sich und spielen schon nach ein paar Wochen / Monaten andere / neue Lieder.

Tanz
Vielleicht sollte man nach einer Zeit einfach mal die Tanzschule wechseln. Neue Leute, neue Tanzpartner etc. Oder einfach mal was neues, z.B. Kizomba, anfangen.

Bin aber nun immer noch neugierig. Wieso gibt es denn nirgends Werbung für den Abend auf der drauf steht was geboten wird - schade.
Gute Party Freitags im Zapata!
25.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Andrea
auf der Homepage vom Zapata gibt es einen Flyer, wo zumindest die DJ´s stehen
Gute Party Freitags im Zapata!
25.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Mambito Danke, gerade gelesen. Na denn.
Gute Party Freitags im Zapata!
26.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Conny
Also liebe Salseros und Latin-Party-Fans - nachdem ich gestern selbst dort war, kann ich nun meinen eigenen Senf abgeben: Geniale Location (schoener Raum, gutes Ambiente, gutes Licht, grosse Tanzflaeche, schoene Sitzmoeglichkeiten, gemuetliche Bar, etc.), super Musik (Mischung aus Klassikern, neuer Salsa, kubanisch, Romantik-Salsa, ein paar Bachata, - Klasse), nette Leute, viel Spass und genial viel getanzt.
Es liegt also nur an uns, diese Freitags-Location anzunehmen und was draus zu machen. Die Voraussetzungen sind gut, man kann direkt davor parken (in Stuttgart immer ein Vorteil). Es waere wirklich schade, wenn das nicht klappt, denn kann haetten wir in Stuttgart wieder DEN Treff, wo man einfach Freitags hin kann und Spass haben kann. Sagt es einfach weiter und gibt der Sache ne Chance. Es ist doch komisch, dass die Wochentage in Stuttgart so gut funktionieren, am Wochenende, wo man nicht arbeiten muss, tote Hose in der Salsa-Szene ist, falls nicht gerade ein Event ansteht.
Gute Party Freitags im Zapata!
26.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Edina
Conny du bist SPITZE!! hast den Nagel genau aufm Kopf getroffen!!!
Denke es ist einfach diese Viele Viele Viiieeeele Festivals/Wokshops After-Partys die den WE kaputt gemacht haben im Raum Stuttgart für feste Party.
Ich denke 1 mal im Monat ein Festival o.ä. würde reichen.. und da sollten sich die Veranstalter untereinander mehr absprechen... So hat immer jeder was davon..

Ich freu mich auf jedenfall für mein Teil fürs Zapata ;-)
Gute Party Freitags im Zapata!
26.11.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Mambito Das selbe geschah schon in anderen Städten:

Die Salsaschulen haben angefangen sich untereinander abzusprechen und sehr schnell jedes Wochenende in einer anderen Schule Parties mit Shows etc angeboten. Dadurch stiegen Stück für Stück die Gastronomen aus der Sache aus und es gab keinen gemeinsamen Treffpunkt mehr.

Als dann die ersten Salsaschulen Ärger mit dem Amt bekommen haben (Schankerlaubnis etc), mussten diese mit den Parties z.T. aufhören und die Gastronomie setzte schon längst auf andere Parties.

Es dauerte dann ein paar Jahre bis es neue Gastwirte gab, die der Sache wieder offen gegenüber standen.

Daher würde ich auch empfehlen den Freitag im Zapata zu unterstützen, denn Samstags wird es weiterhin viel Konkurrenz geben in der Umgebung.

Ach ja übrigens: Jeder, der bei so einem Eintritt meckert soll doch einfach mal die GEMA Gebühren nachschlagen und sich die Kosten für DJ, Türsteher, Kassen- und Thekenkraft, den Strom für einen Abend durchrechnen.
Gute Party Freitags im Zapata!
12.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Salsera
Hi,
SuperLatino hat Recht, das ist eine Unverschämtheit und wenn man noch dazu die überteuerte Getränke bezahlen muss dann ist es ganz einfach uncool!
Ich frage mich wozu braucht man eigentlich zwei DJ‘s?
Die taugen zu 95% sowieso nichts und haben Probleme mit Augen! Jeder hergelaufene denkt, dass wenn er am Pult steht ist er jetzt ein DJ! Was für Schwachsinn! DJ sein bedeutet nicht nur Music abspielen, es bedeutet Augen offen halten und beobachten zu können. Die spielen die Music für sich selbst aber bestimmt nicht für die Salseras und Salseros.
Ein DJ muss doch sehen können wer tanzt. Es gibt ältere Menschen und ganz junge, es gibt Anfänger und Master Club, wie die Tanzenden auf bestimmte Songs (Richtungen = Salsa romantica, Timba usw. ) reagieren. Er kann doch nicht Halbe Stunde nur Timba spielen und obwohl die Tanzfläche fast leer ist, ist ihm das sch… egal weil er eben Probleme mit den Augen hat und sieht nichts!
Und für so was kriegen sie noch Geld!

Für alle DJ‘s.

Zum Salsa tanze sollte man die Songs nehmen die mittel schnell sind und gut ausgeprägten Rhythmus haben. Die experimentelle Formen von Salsa gehören nicht auf Partys.

Beispiel - Playlist.

Saned Rivera - Baila conmigo
Raulin Rosendo - Derroche
Guayacan Orquestra - Carro de fuego
EL Gran Combo - Yo soy la muerte
Son de Tikizia - Juan Soledad
Yelsid - Enseñame a mentir
Croma Latina - En el air
Cubanoson - Bailar con cubanoson
El Gran Combo de Puerto Rico - Sin Salsa no hay paraiso
El Gran Combo de Puerto Rico - El menu
Grupo Niche - Cali pachanguero
Guayacan Orquestra- Ay, Amor
Mimi Ibarra - Que tiene ella
Nacho Acero- Te quise tanto
Sonora Carruseles - En Buenaventur
Willy Chirino - Los Campeones de la salsa
Havana D‘Primera - Carita de pasaporte




Gute Party Freitags im Zapata!
13.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
dancingman
@Salsera

Sorry, aber die Geschmäcker gehen da vermutlich sehr stark auseinander...

Deine Playlist trifft meinen persönlichen Geschmack bis auf 2 oder 3 Ausnahmen z.B. mal gar nicht und ich denke, es wird den meisten cuban style Tänzern ab Mittelstufe aufwärts ähnlichergehen.
Fast alles viel zu langsam, viel zu langweilig für eine Party am Wochenende und/oder viel zu alt.
Diese Playlist würde ich Dienstag im Bett bzw jetzt in der Mumi bei ner Salsa-/Latin-Romantica Party erwarten, aber nicht am WE, wenn alle Party machen wollen...

Wenn diese 17 Songs so auf ner Party laufen, würde ich die Nr. 8 schon nicht mehr erleben - ich wär längst gegangen...

Wie gesagt - die Geschmäcker sind hier natürlich arg verschieden.
Gute Party Freitags im Zapata!
14.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Juergen
Salsera, so wie Du hier redest bist Du doch selber ziemlich unverschämt. Teuer sind die Getränke im Zapata nicht. Der DJ macht den Job schon länger und ist auch nicht irgenndwo dahergelaufen. Am besten Du stellst Dich mal hinters DJ Pult, anstatt hier so die Klappe aufzureißen. Warum hast Du denn noch nicht mit Deiner Salsa DJ Karriere angefangen. Zu den Großverdienern gehören die Salsa DJs unter den DJs sicher nicht. Warum sind die Leute eigentlich mit nix zufrieden und immer so destruktiv.
Gute Party Freitags im Zapata!
14.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
SuperLatino
Jürgen: Ich habe das Gefühl, du trinkst nur Leitungswasser (wie einige Besucher von Salsaparties :-) ), da du nicht mal weißt, wie viel das Getränk im Zapata kostet. Sie verlangen sogar Pfand für die Flasche oder für das Glas. Unverschämheit!!!!!

Salsera: Ja, das ist die traurige Realität der Salsaszene in Stuttgart. Manche Leute glauben, sie könnten mit ihrer Dj Karriere starten, weil sie ein paar Salsa Songs kennen. Sie verstehen nicht mal die Sprache bzw. den Text.!!!!

Gute Party Freitags im Zapata!
15.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Juergen
Jo mei, des Pils koscht doch glaub drei Euro, oder? Manche Spanier oder Latinos hören doch auch Rap oder Hip Hop Musik und fahren voll auf diese Musik ab und sind vielleicht sogar DJ für Hip Hop und können gar kein Englisch. Also was ist das Problem?
Gute Party Freitags im Zapata!
15.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Juergen
Des Oettinger Bier im Kaufland isch halt scho billiger als des Bier im Zapata. Co.jo, Candela, de pi..ar! Ich kann schon ein bißchen spanisch, darf ich jetz auch Salsa DJ werdenß
Gute Party Freitags im Zapata!
15.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Edina
also ich finde es immer interessant, dass hier wirklich immer nur max 4-5 leute mitreden von bestimmt über 1000 vom stuttgarter salsa-szene..

habe mir eine weile gedanken gemacht wieso es wohl so ist, dass ausgerechnet die tänzer vom salsa-szene immer so wenig ausgeben für getränke.
mein fazid ist:
es gibt mo/di/mi/do/fr/sa/so salsa salsa salsa salsa...
die meiste gehen in der woche min. 3 mal tanzen.
im house oder hiphop szene gehen die nur freitag oder samstag weg...
also die salsa leute verteilen ihre buget auf die tage ..
zugegebene weise musste ich auch staunen, wo ich wo ich im zapata für einen 0,2 cola 3 euro hinlegen müsste.. das ist schon selbst für einen disco bissle viel.. desto trozt möchte ich deswegen mein spass nicht nehmen lassen.

zum djs (bekanntlich bin ich eine von denen) :
manchmal ist es sogar von vorteil, wenn mann kein spanisch kann.. damit legt mann mehr wert auf die musik und melodie.. wenn mann den text versteht bezieht mann es mit ein als gut empfinden und das kann teilweise nach hinten losgehen, da die meiste salsa tänzer in deutschland genau so wenig spanisch verstehen...
da ich ja in andere richtung auch auflege (sogar mehr als salsa) kann ich nur sagen, die salsa djs haben es viel schwere als andere djs, da es zuviele styles gibt die mann "befriedigen" muss ;-) es ist noch nicht mal das technik was grössere rolle spielt, sondern die mischung und folge die tracks.. nach meine meinung sind die djs wahrlich unterbezahlt .. (also die gute djs) aber dies ist wiederrum auf die gäste zurück zu führen, da selbst für die eintritt nichts zahlen wollen, welche grossteil für die djs gedacht ist..

ich habe zu seine zeit für nil angeboten für die leute mir einen playlist zu geben, welche lieder ich spielen soll.. bekommen habe ich nichts.. was soll ein dj mehr tun ?
auch wenn einige von euch denkt (und das ist das was mich am meistens traurig macht) ein dj geht mal abends hin und macht ein bisschen lala, ist es nicht die realität... wir als djs haben viel mehr arbeit, als das was ihr am abend mitbekommt..
ein dj muss die charts verfolgen, auswählen welche gut ist welche nicht, welche könnte euch gefallen welche nicht... ein dj muss die musik BEZAHLEN .. ein dj muss sich drum kümmern, dass seiner equipment immer top bereit steht... ein dj kümmert sich mit unter allem auf die werbung, dass ihr erfährt wann wo was ist.. und das passiert nicht am abend wärend er auflegt !!! und noch vieles mehr... und das passiert nicht am abend wärend er auflegt ... denkt mal darüber nach .. dies wird heutzutage nicht mehr wirklich gewürdigt nach meine meinung (seie es salsa oder andere musik richtungen)..

es gibt in stuttgarter raum mehr als genügend djs, wo alle je nach geschmack aussuchen können wohin sie hingehen ..
drum ist mir ein bisschen unverständlich wo das problem liegt???
Gute Party Freitags im Zapata!
17.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Conny
Guten Morgen! Bin grade nach einem super schoenen Abend im Zapata aufgewacht... Ich verstehe die Diskussion einfach nicht! Anstatt einfach einmal etwas anzunehmen und sich entwickeln zu lassen, wird es tot diskutiert. Ich finde immer noch: Super location, super Musik, Preise moderat und ok, Parkplatz direkt vor dem Haus UND es gibt Freitags keine Alternative. Schade finde ich nur, dass vor lauter Diskussion die Leute nicht hingehen und damit der Sache gar keine Chance geben.
Zur Musik: Wenn ihr 10 Salseros fragt, werdet ihr 10 unterschiedliche Playlists bekommen. Mir persoenlich gefaellt eine gute Mischung, da kommt jeder auf seine Kosten und das ist im Zapata gegeben! Die einen stehen halt nur auf Salsa Romantica, die anderen auf Salsa Cubana, die anderen auf Timba, die anderen auf....Seid doch mal ein bisschen toleranter.
Ich hatte es an anderer Stelle schon einmal erwaehnt: Mich hat z.B. beeindruckt, als ich einige Jahre in Miami gelebt habe, dass in den typischen Salsa-Clubs irgendwann eine Discorunde kam und alle v.a. Kubaner auf YMCA abgegangen sind. Auch Reggeaton und Merengue werden dort viel mehr gespielt. Es geht doch um's Spass haben, die Musik fuehlen und vielleicht auch um die Toleranz, etwas zu hoeren und tanzen, was man nicht so bevorzugt. Lege mir eine Bachata, Merengue auf und ich tanze oder ein Reggaeton. Als ich das erste Mal vor vielen Jahren in Venezuela war, hatte ich mich auf viel viel Salsa gefreut und es wurde fast nur Cumbia gespielt. Deshalb habe ich es trotzdem genossen und Spass gehabt.
Also - ich bin froh, dass ich am Wochenende, wenn ich mal weg kann, eine gute Location habe mit grosser guter Tanzflaeche, wo ich hin kann (denn bisher war gerade an den arbeitsfreien Tagen tote Hose). Hoffentlich bleibt es so. Helft doch einfach mit, das Zapata wieder zu beleben und es zu UNSERER Location zu machen fuer Freitag. Ich finde, es liegt an uns und nicht an Musikgeschmaeckern etc.
Jetzt wuensche ich euch einfach einen schoenen 4. Advent und geht die Weihnachtszeit geruhsam und tolerant an! Eure Conny
Gute Party Freitags im Zapata!
17.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
toni
Liebe Conny,
es ist nicht ganz richtig was du da behauptest, es gibt Freitag keine „alternative“ zu Zapata?
Was ist mit El Pasito das seit Gründung der Salsa Szene in al den vielen Jahren immer treu war.
Was ist mit „Joe Peña", das egal welche Schwankung es in der Salsa Szene gab dieser auch immer die treue hielt.
Und nun zu Zapata, es wurde immer von der Salsa Szene Unterstützt, ich kann mich sehr gut daran erinnern wie voll es früher war, und der Betreiber die Salseros immer mehr in kleineren Räume untergebracht hat, so das es am Schluss so eng war das es kein Spaß mehr gemacht hat, und das trotz Eintritt und teure Getränke, und ich kann mich auch erinnern das der Betreiber für andere Musik Richtungen und angeblich fehlendem Umsatz die Salsa Szene auf gut Deutsch rausgeschmissen hat.
Daher finde ich nicht, das solche Betreiber wenn Sie merken "opala" man könnte mit den Salsa Leute wieder Kasse machen, Unterstütz werden sollen.
Ich bin der Meinung man sollte alle Clubs unterstützen die seit Jahren den Salsa Leute, trotz schwankende Umsätze Treu waren, und sich mit der Musik und der Liebe zum Tanz der Sache widmen.
Und noch was wenn man nur ein Club unterstützt, und dazu beiträgt das die anderen Aussterben,
entsteht ein Monopol Anbieter, der tun und lassen kann was es will, und aus diesem Grund Liebe Salseros Besucht im Wechsel alle die euch diese Möglichkeit Anbieten eure Leidenschaft Auszuleben.
Grüße an alle Toni (La Donatella)
Gute Party Freitags im Zapata!
17.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Juergen
ja rausgeschmissen hat er die Leute doch nicht! Der Salsa Floor ist halt von einem Raum in den anderen gewandert. War das so schlimm? Das Zapata musste sich ja auch nach der Nachfrage richten. Der, der den meißten Umsatz macht, bekommt den großen Raum, das ist doch wohl klar, oder? Das ist ja auch schon Jahre her. Unsere Politiker treten doch auch zurück und kommen dann irgenwann wieder, oder? Mittlerweile bekommt man z.B. im Sieben Grad ab zehn Uhr für die fünf Euro Eintritt auch keinen Getränkegutschein mehr. Geld verdienen wollen alle.
Altes Zapata
18.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Werner
@ Juergen

ja rausgeschmissen hat er die Leute doch nicht! Der Salsa Floor ist halt von einem Raum in den anderen gewandert. War das so schlimm?


Ich habe schon ewig nicht mehr gepostet, jetzt kann ich es mir aber nicht mehr verkneifen. Dem damaligen Pächter Javier Arevalo gebührt sicher der Verdienst dass er das Zapata als klasse Salsazentrum aufgebaut hatte, und es waren geniale Parties samstags. Allerdings muß ich kritisch anmerken dass sein Salsa-Vorgängerlokal im Lauf der Zeit einen sehr schlechten Ruf bekommen hatte und einige Frauen nach deren Eigenaussage nicht unbefangen alleine hingehen mochten. Zurück zum Zapata. Im Lauf der Jahre wurde der maximale Eintrittspreis insofern ausgelotet dass die maximale Höhe von 5 Euro auf 10, 12 oder 15 Euro - ich habe es mir nicht aufgeschrieben - von Javier Arevalo ausgetestet wurde. Ging die Besucherzahl massiv zurück, wurde der Eintrittspreis zurückgenommen und später wieder erhöht. Dies fragwürdige Spiel machten ein erheblicher Teil der Salseros/as nicht mit und verabschiedeten sich, obwohl in der Lokalpresse Lift/Stuttgarter Zeitung Javier immer noch in den Himmel gelobt wurde. Er verlegte Salsa in den kleinen Raum und lies im großen Raum Musik laufen für Jugendliche welche erheblich Geld für Getränke und Alkohol am Abend liegen liesen mit der Konsequenz dass auch eine Menge Security-Leute - welche bei Salsa gar nicht nötig waren - notwendig waren und vor allem während der Veranstaltung in einem Extra-Raum dauerhaft Sanitäter anwesend waren, wegen der merkwürdigen Kreislaufzusammenbrüche der neuen Kundschaft. Das Ziel war klar, nähmlich die Salsa-Szene rauszuekeln. Das gelang auch und es war dann gar kein Salsa mehr im Zapata. Als die finanzielle Seifenblase mit seiner neuen Kundschaft im Zapata im Laufe der Jahre zerplatze war - wer geht schon samstags im tiefen Winter bei klirrender Kälte in eine ungeheizte Halle - hat Javier Arevalo in den Printmedien angekündigt dass er sich vom Zapata zurückziehen werde. Bekannte berichten dass damals kaum noch jemand von seinen neuen Klienten ins Zapata ging. Dann zog sich Javier Arevalo aus dem Zapata zurück. Der neue Pächter versucht natürlich die Scherben zu kitten, inwiefern es gelingt ist mir nicht bekannt, wenn Lena unter der Woche es gemietet hatte war es jedenfalls in kleinen Raum voll. Nur der Stimmung im großen Raum trauern alle nach. Wer der aktuelle Pächter vom Zapata ist, das ist mir nicht bekannt, auf der Homepage taucht das Wort Impressum nicht auf und unter Kontakt ist nur die Zapata-GmbH aufgeführt.

Einiges zu den Eintrittspreisen.
Wer Salsa angefangen hat weis dass es eine Sucht ist wie Nikotin. Die ersten Jahre drei-mal die Woche weggehen ist eher Standard als die Ausnahme. Da kommt man finanziell rasch an die Grenzen des finanziellen Budgets - auch wegen der Benzinpreise - und spart einfach. Deshalb sind die Eintrittspreis immer ein Thema. Ich möchte dazu allerdings meine Meinung sagen. Denkt bitte an das Schützenhaus. Teils gar kein Eintritt oder sehr wenig. Die Konsequenz war dass die Pächter das Lokal übelst herunterwirtschafteten, in den Herrentoiletten waren die Kabinen unbenutzbar, oder nicht abschließbar, wie es bei den Damen aussah ist mir nicht bekannt. Der Parkettboden war ruiniert. Erfreulicherweise kam dann die Buddah-Lounge welche es klasse renovierte und auch dahinter ist, dass die Einrichtung tadellos ist und das Personal top geschult ist (Coctails etc.). Das kostet alles und ich finde es bedauerlich dass die 5 Euro Eintritt vom Publikum nicht mehr oder nur murrend akzeptiert wird. Die Investition vom Pächter muss sich rentieren Leute und es hat seinen Preis, alles andere ist unredlich. Deshalb, schaut bitte bei der Buddha-Lounge nicht nur auf den Eintrittspreis, sondern seid dankbar dass ein Gastronom es führt der einen gut geführten Laden möchte. Ich denke man sollte bei den Punkten aussen vor lassen wer die Buddha-Lounge sonntags vom Gastronom mietet, das ist eine unternehmerische Entscheidung und als Handwerksmeister kann ich nur lachen wenn eine fremde Person welche das finanzielle Risiko nicht trägt meint in unternehmerische Entscheidungen reinreden zu wollen. Nicht-desto-trotz verbinde ich mit dem Schützenhaus alte nostalgisch-verklärte Erinnerungen und ich habe meine Sympathien.
Gute Party Freitags im Zapata!
19.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Juergen
Das Ziel war klar, nähmlich die Salsa-Szene rauszuekeln. Das sehe ich nicht so. Die Salsa Floors waren so schlecht nicht. Es gab getrennte Eingänge, für die Party People und die Salsa Leute. Die Salsa Leute mussten weniger Eintritt bezahlen. Das Zapata hat doch mit der Salsa Geschichte in Stuttgart angefangen.
Im Zapata habe ich schon einige gute Konzerte erlebt wie z.B. Isaac Delgado, Tito Nieves, Ibrahim Ferrer, Oscar de leon, Manolito Simonet, Los van van, Orishas und viele andere. Ja in welchem Laden in Stuttgart gabs denn so Konzerte? Ja wo denn? Da muß man doch normalerweiße nach Frankfurt oder München fahren.
Gute Party Freitags im Zapata!
19.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Juergen
Für alle Kalkulatoren, Getränkepreisvergleicher, Eintrittspreisvergleicher und sonstige Erbsenzähler:
dos y dos son cuatro
cuatro y dos son seis
seis y dos son ocho
y ocho dieciseis
--La calculadora-Oscar de Leon--
Im Zapata war er der Oscar. Gucksch Du
http://www.youtube.com/watch?v=zKZxSfh94Po&feature=related
Ich denke man sollte diese Diskussion hier beenden.
Gute Party Freitags im Zapata!
19.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Juergen
Conny bist Du am kommenden Freitag wieder im Zapata?
Gute Party Freitags im Zapata!
20.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
toni
Conny, oder im El Pasito?
Altes Zapata -> neues Zapata
22.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Ronald
Javier kommt wohl wieder in's Zapata zurück wie es im Moment aussieht...
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgarter-nachtleben-clubs-rotieren-durch-die-stadt.e5981b94-f40f-493f-b313-956bfa01eb34.html
Altes Zapata -> neues Zapata
22.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Edina
um des genauer zu beschreiben, javier war nie wirklich weg ;-)
Gute Party Freitags im Zapata!
26.12.2011 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Conny
Hallo Toni, hallo Juergen,
habe eure Frage erst gerade gelesen. Ich werde wohl am Freitag, dem 30.12., wieder im Zapata sein und freue mich schon auf schoene Musik und hoffentlich gute Stimmung. Hoffe nur, dass nicht alle von Weihnachten so muede und voll gegessen sind, dass nichts los ist.
Ich komme heute nicht mehr so oft zum Tanzen und wenn, dann nur Freitag oder Samstag. Deshalb war ich ja so froh, als wieder was im Zapata los war.
Apropos wegen Esslingen: Klar gibt es andere Locations. Bin frueher auch viel in Darmstadt, Frankfurt, Heidelberg, Karlsruhe, etc. gewesen. Oder mal kurz zu einem Konzert nach Zuerich oder Koeln... Heute geht das aus persoenlichen Gruenden nicht mehr. Wir hatten aber von Stuttgart gesprochen und da ich aus der entgegengesetzten Richtung wie Esslingen komme, ist das Zapata fuer mich sehr angenehm.
Wo auch immer ihr hingeht: Viel Spass dabei! LG Conny
Gute Party Freitags im Zapata!
30.01.2012 Antworten Antworten mit Zitat Nach oben
Brigitte
Hallo Conny und alle anderen Salseros,
leider habe ich mich erst sehr spät in diese Diskussion eingeloggt - aber egal.
Conny, Du hast vollkommen Recht, es geht in erster Linie ums Tanzen, ums Spass haben - wenn man Kubanern diese Diskussion übersetzen würde, die würden sich schieflachen.
Das Zapata-Salsatanzfieber fing Anfang November leise an und auf den letzten Freitags-Events war eine ganze Menge los - und trotzdem hatte man viel Platz zum Tanzen. Wegen mir könnte es so bleiben *gg*. Im Café Nil z. B. gehts zu wie auf der B10 - muss auch nicht sein.
Und was die Titel angeht: Ich habe mir zum Beispiel ganz am Anfang mal den Johnny-Pacheco-Uralt-Feger "Agua de Clavelito" gewünscht - und witzigerweise läuft das jetzt ständig. Wie gesagt: steinalt, aber superschnell und über 6 Minutan lang! Muy sabroso.
Also: weitertanzen und weiter Spaß haben!
Hasta luego
Biggi


Anmeldung
Email:
Passwort:
 
angemeldet bleiben

















 
 
Werben
Preise
Über uns