INTERVIEW

1 2 3


Interviews

Interview mit
Griselle Ponce
Salsa-Stuttgart.com : Hallo Griselle, wir haben dich bereits in Barcelona auftreten sehen. Und wir habe auch diese eine Super Show mit dem Kontrabass gesehen, wie seid ihr auf die Idee gekommen für diese Show?
Griselle Ponce: Also normalerweise ist es Ismael der für die Musik und die Ideen verantwortlich ist und ich mache dann die Kostüme. Denn ohne die Kostüme wäre man kaum in der Lage die Choreographie nach zu vollziehen. Da Piano haben wir mit dem Schwarz-weißem Überzug interpretiert, und auch das Cello und das Cuattro welches das kleine Instrument auf meinem Rücken war haben wir dann so interpretiert. Wir versuchen so stark wie möglich auf die Musik einzugehen.

Salsa-Stuttgart.com : Du bis also auch eine Designerin ?
Griselle Ponce: Ja, ich designe 99,999% unsere Kostüme.

Salsa-Stuttgart.com : Das tolle für uns war zu sehen das ihr überhaupt keine Artistischen Figuren gemacht habt und wir es aber auch überhaupt nicht vermisst haben …
Griselle Ponce: Ja, wir versuchen aus dem Rahmen zu fallen. Normalerweise hat man das Intro, dann ein Paar Figuren, die Schritttechniken und dann den Schluss. Wir versuchen das nicht zu machen.

Salsa-Stuttgart.com : Wie kamst du zur Salsa ?
Griselle Ponce: Durch meine Familie. Meine Mutter war eine Tänzerin. Mein Vater war Musiker der Salsa und Jazz spielte, meine Tante auch. Salsa war immer da. Ich wurde in Puerto Rico geboren und bin dort aufgewachsen . Und dort hörten wir Salsa beim putzen und allem möglichem anderem und man tanzte es auch auf den Parties.

Salsa-Stuttgart.com : Wie hast du Ismael kannengelernt ?
Griselle Ponce: Ich war TV-Co Host und als ich nach New Jersey gezogen bin war ich Modell, Tänzerin und Reporterin. Und ich sollte ein Interview mit einer Beauty Queen machen. Ich schaute nach links und da war ein Zimmer offen und ich sah einen Jungen Mann der sich drehte und drehte und drehte und das war Ismael. Zu diesem Zeitpunkt hatte er noch keine Schüler. Also ging ich rein und fragte ihn “was machst du da ? Das interessiert mich …” und so fing alles an. Seine einzigen Worte waren “Ich mache aus dir eine Mambo Queen”, das werde ich nie vergessen.

Salsa-Stuttgart.com : Und was ist dein Eindruck von Deutschland ?
Griselle Ponce: Insgesamt bin ich ziemlich beeindruckt … Ich weis nie wie ich das meinen Freunden daheim erklären soll. Weil sie es nicht verstehen. Sie sagen immer “In Deutschland ? Tanzen die Salsa ? Deutsche ?..” Viele Tänzer hier sind besser als wir.

Salsa-Stuttgart.com : Letzte Frage :Wann sehen wir dich wieder in Deutschland ?
Griselle Ponce: Deutschland ? Nun ich weis nicht … aber nächstes Jahr in Berlin sicher ! Falls Franco mich noch einmal will !

Anmerkung: es war supernett mit Grisselle zu reden. Das Interview wurde sogar zu lang und wir mussten es der Länge wegen kürzen. Falls ihr die Gelegenheit habt Griselle irgendwo zu sehen, geht unbedingt hin ! Vor allem auf der Tanzfläche wo sie meist anzutreffen ist
Anmeldung
Email:
Passwort:
 
angemeldet bleiben

















 
 
Werben
Preise
Über uns