INTERVIEW

1 2 3


Interviews

Interview mit
Jayson Molina
Salsa-Stuttgart.com : Jayson, wie gefällt Dir Deutschland?
Jayson Molina : Very, very, very much!

Salsa-Stuttgart.com : Für diejenigen die Dich noch nicht so gut kennen: Wie kamst Du zum Tanzen? Wie hast Du Dich entwickelt ?
Jayson Molina : Also, mit 4 Jahren kam ich nach New York und habe schon immer diese Musik gehört, bis ich dann mit 8 Jahren zu "EDDIE TORRES" kam. Mit 13/14 Jahren schuf ich meine erste Choreographie und mit 16/17 Jahren hatte ich schon meine eigene Tanzgruppe, mit der ich ein Jahr später, bereits auf Tour ging. Ich tanzte bei Eddie Torres Gruppe und gleichzeitig mit der Teenagergruppe, die auch zu seiner Schule gehörte! Aber was viele nicht wissen ist, dass ich Psychologie studiert habe und auch Grundschullehrer bin. Da ich mich fürs Tanzen entschieden habe, übe ich diese Arbeit jetzt nicht mehr aus !

Salsa-Stuttgart.com : Was sagst Du zur Anzahl der Stars bei diesem Kongress?
Jayson Molina : Wir sind ja noch am ersten Tag und da kann man noch nichts konkretes sagen, denn das Highlight ist ja, wie alle wissen, der Samstag Abend und da werden natürlich einige Spitzentänzer erwartet und anzutreffen sein. Ich hatte eigentlich mehr Zuschauer erwartet, denn letztes Jahr war ja die Hölle los. Aber man muß hinzufügen, daß die Lokalität (Caribe) auch kleiner war als diese hier im Zapata.

Salsa-Stuttgart.com : Wo können wir Dich noch in Deutschland sehen, in diesem Jahr ?
Jayson Molina : Wahrscheinlich werde ich im November auf Tour sein und da werde ich unter anderem in Karlsruhe, Stuttgart und München anzutreffen sein. Hoffentlich!

Salsa-Stuttgart.com : Welche Tänzer haben Dich beeinflußt und welche gefallen Dir heute am Besten ?
Jayson Molina : Ich hatte bis jetzt nur einen Lehrer und ich richte mich genau nach ihm. Das ist "EDDIE TORRES"! Ich habe bis zum heutigen Tag keinen Lehrer getroffen, von dem ich behaupten kann, der gefällt mir so wie Eddie. Ich bin jetzt ein ausgelernter Tänzer und habe mein persönliches Ziel erreicht und diesen Weg gehe ich so weiter. Tänzer gefallen mir einige, z.B: eine Neuheit ist Frankie Martinez, der wirklich super ist, Tropical Gem sind sehr sehr gut, mein großer Freund Johnny Vasquez ist fantastisch und natürlich gefällt mir auch Rogelio Moreno ganz gut!

Salsa-Stuttgart.com : Tanzt Du noch andere Tänze außer Salsa ?
Jayson Molina : Ich tanze Merengue, Bachata, Swing, Rumba und ein wenig Afro!

Salsa-Stuttgart.com : Deine Lieblings-Salsa-Stadt der Welt ist... ?
Jayson Molina : (... zögert ein bißchen und willigt dann ein die Frage zu beantworten...) New York. Da tanzen wir alle den gleichen Stil und man kennt sich halt. Wir sind alle zusammen aufgewachsen, deshalb. Für mich New York! Aber das ist nicht die Stadt in der ich für immer leben möchte. Für immer leben möchte ich in meiner Heimat Puerto Rico!

Salsa-Stuttgart.com : Gibt es etwas das Du Deinen Deutschen Fans sagen möchtest ?
Jayson Molina : Ja. Viele denken ich sei ein strenger Lehrer. Es ist leider auch so. Das ist ein Teil meiner Arbeit. Denn wenn ich unterrichte, möchte ich das meine Schüler das ernst nehmen, was ich ausübe. Ich verstehe das Tanzen Spaß machen soll, aber es ist mein Job das die Leute richtig tanzen lernen. Natürlich gibt es auch Vergnügen und Witz, aber im Unterricht ziehe ich die Ernsthaftigkeit vor. Denn nur so erreicht man etwas. Man kann Spaß haben, aber man muß Spaß vom Lernen unterscheiden. Ich möchte natürlich nicht das es in meiner Schule wie auf einem Konzentrationslager zugeht, aber ich hätte gerne, daß Sie erst lernen und dann spaß haben, mit dem, was Sie bei mir gelernt haben!

(Interview wurde von Sebastiano geführt)

Anmerkung der Redaktion:
Das Jayson ein "Strenger" sein kann haben wir auch erleben dürfen. Nun wissen wir ja warum ! Allerdings können wir es nicht verstehen warum einige Workshopteilnehmer TROTZ mehrmaligem Hinweis durch Jayson das Filmen verboten ist, sich nicht daran gehalten haben.
Anmeldung
Email:
Passwort:
 
angemeldet bleiben

















 
 
Werben
Preise
Über uns