REPORTS

1 2 3»


Januar 06 -Report I

Jetzt bewerten

Um diesen Event zu bewerten, musst du eingelogged sein!
Salsakongress Innsbruck
von mauro

Alle Jahre wieder! Pünktlich zum Jahresbeginn waren wir auf dem 3.Salsa Congress in Innsbruck! In den Alpen war es kalt und überall lag Schnee um so heißer die Temperaturen im Kongresshaus!

Thomas Müller und Partnerin Melanie haben auch dieses Jahr keine Kosten und Mühen gescheut und internationale und nationale Salsastars nach Innsbruck geladen! Um einige zu nennen: Edie the Salsafreak (Los Angeles), Henry Herrera (Miami/Cuba), Alex da Silva (Los Angeles/Brasilien), Manuel Mascarell (Valencia), Barbara Cano (Sevilla), Jazzy (Oslo/Guatemala), Anita (Zürich), Mimo Dance Company (München),… . Als Sahnehäubchen gab es am Samstag Abend Live Musik von Jose Miranda y la Pachanga Latin Band, die sich mit DJ Malo/Zürich und DJ Kalix/Paris das Unterhaltungsprogramm teilten.

Was wäre ein Kongress ohne Workshops? Samstag und Sonntag hatten alle Salseros die Möglichkeit ein abwechslungsreiches Programm zu besuchen. Vom Bodymovement, Afro-Cubanische Rumba, Ladies-& Menstyle, Footwork, Spinning, Bachata, Rueda, Cubanstyle & Acrobatics, vom Beginner bis zum Professional, blieben keine Wünsche offen!

Das Kongreßhaus Innsbruck ist eine große, sehr schöne Location und mit Sicherheit der Beste Ort für eine Salsaveranstaltung. Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Dekorierte Tische und eine spitzen Buffet luden förmlich zum Schlemmen ein. Kleine Snacks oder warme Speisen zu fairen Preisen!

So, jetzt hieß es: It´s Showtime!!! Im ersten Showbock präsentieren Alex da Silva (Los Angeles) & Nina Uszkureit die „Mr. Smooth“-Show, Mimo & Nina (München) eine Mischung aus HipHop & Salsa, Tropical Swing (München) eine Show aus Reggaeton & Salsa und die Dancing Diamonds (Zürich) ebenfalls eine Choreographie aus HipHop Elementen und Salsa!

Im zweiten Showblock präsentierte Manuel Mascarell (Valencia) seine neue Show mit Charlotte aus Berlin. Eine sehr schöne, elegante Salsa Romantica. Als dann Wirbelwind Jazzy (Oslo) mit Partnerin Anita auf die Bühne kamen stieg die Raumtemperatur gewaltig. Jazzy & Anita führten eine neue Mamboshow vor. Die zwei bewegen Ihre Füße so schnell das der Boden raucht. Sehr spritzig und perfekt. Nach diesem Höhepunkt ging es auch gleich weiter mit einem weiteren Highlight: Edie, the Salsafreak (Los Angeles) & Henry Herrera (Miami) präsentierten Ihre neue Show. Als Edie die Bühne betrat, konnte man nicht übersehen um welches Thema die Show handelte. „The Wizzard of Oz“. Edie als Dorothy und Henry als Vogelscheuche. Eine sehr lustige und perfekte Interpretation und man kann nur noch: „Erstklassig!“ hinzufügen. Man dankte es Ihnen mit tosendem Beifall!

Den Abschluss bildeten das Red Salsa Team (3 Paare, Durchschnittsalter 18 Jahre) aus Sofia und die Yambu Dance Company aus Paris: Die sechsköpfige Gruppe (afrikanisch / französischer Herkunft) zeigten eine Gladiator Show vermischt mit afrokubanischen Rythmen und Salsa. Hier ist die perfekte Körperkontrolle und Gesichtsmimik der Tänzer zu erwähnen. Das Publikum war auser sich! Besser konnten die Showacts nicht enden. Abgerundet wurde dies natürlich durch die traditionelle Schrittchoreographie, bei welcher alle Stars auf der Bühne gemeinsam tanzen.

Man muß hier Organisator Thomas Müller und Seinem Team ein dickes Lob aussprechen. Dieser Kongress war wie immer sehr gut organisiert und läßt keine Wünsche offen! Das schöne Kongresshaus, ein tolles Gewinnspiel, der freundliche Infostand, Getränke & Speisen zu fairen Preisen und ein spitzen Showprogramm! Was will man mehr? Wir von Salsa-Stuttgart freuen uns auf den 4.Salsa Congress in Innsbruck!

Report von Sebastiano

Zu den restlichen Fotos

Diesen Artikel bei Facebook teilen

Anmeldung
Email:
Passwort:
 
angemeldet bleiben

















 
 
Werben
Preise
Über uns