REPORTS

1 2 3»


Dezember 15 - Report I
Dezember 13 - Report I

Feb 11 - Report II

Jetzt bewerten

Um diesen Event zu bewerten, musst du eingelogged sein!
Salsafestival zürich - Creme de la Creme der Salsa!
von mauro

Was für ein Zufall: Salsa-Stuttgart.com feiert dieses Jahr sein 10jähriges Bestehen und wer noch? Das Salsafestival Zürich, seines Zeichens eines der, wenn nicht sogar die bekannteste Salsa Großveranstaltung in Europa ebenfalls!

Und zu seinem Jubiläum konnte das Team um Thomas Stadler gleich eine absolutes Musik-Highlight nach Zürich bringen - Vitor Manuelle LIVE! Aber erst einmal eins nach dem anderen:

Freitag

Begrüßt wurden die Gäste von Thomas Stadler, welcher die ersten Worte dankend zum Publikum weiß, um im folgend auch gleich ankündigen zu können, dass der Termin für das nächste Salsafestival bereits fest steht: 24. - 26.02. 2012. So viel zum Thema Organisation - da macht dem Schweizer Team sicherlich keiner etwas vor.

Moderiert wurde der Freitag- als auch der Samstagabend durch "Tamambo" seines Zeichens eigentlich selbst Showtänzer, stellte er sich aber als sehr gekonnter MC und "Witzbold" heraus. Sein "Running Gag" des Abends war die Anspielung auf die vielen Künstler die gebürtig aus aller Herren Länder kamen, aber zu einem sehr großen Teil mittlerweile in Italien beheimatet sind: "... and guess what. You won't believe it, they are from Italy. I wonder if they give them something for free there...".

Genug zu Tamambo - hin zu den Shows: Und hier ging es auch gleich Furios los. Ein Auftritt der uns am meisten beeindruckte war der Auftritt von "Marco Ferrigno y Ansima Dancers" aus Italien. Diese Tanzgruppe schaffte es mit sehr ausgefeilten Tanzbewegungen und sehr viel Ausdruckskraft in Mimik das Publikum zu faszinieren. Aber auch der Auftritt von Seo Fernandez zeigte einmal mehr das dieses Energiebündel immer wieder für eine Überraschung gut ist. Auch Ramark war zu Gast und zeigte mit seiner Tanzgruppe wie in Paris der LA Style getanzt wird. Den Abschluss des Showblocks bildeten Adrian & Anita aus Spanien welche einmal mehr dem Wort "Schnelligkeit" eine neues Gewicht gaben. Ein wirklich explosives Paar.

Ein gelungener Auftakt dieser erste Showblock...aber komischerweise bildete sich direkt nach dem Ende des Showblocks sofort eine Ansammlung an hauptsächlich weiblichen Gästen in der ersten Reihe welche nervös versuchten den Vorhang zu "durchblicken". Der Grund war der Hauptact des Abend - Victor Manuelle!

Und gegen Mitternacht war es so weit: In der ersten Reihe gehen die Hände der vorbehaltlich weiblichen Gäste in die Höhe - "El Sonero de la Juventud" Victor Manuelle betritt die Bühne. Die Band setzt ein und schon die ersten frenetischen Schreie einiger Damen. Gekonnt und routiniert präsentiert Victor einen Hit nach dem anderen und auch auf Bitten und Zurufe geht er ein. Nach und Nach erfüllt er alle Wünsche der teilweise frenetischen Damen. Bei "Tu volveras" übertönen die Damen die Band :) - Herzschmez pur! Es folgen die Klassiker "Travesia", "Asi es la mujer" oder "He tratado"... Ein Hit nach dem anderen! Und beim durchlaufen immer wieder "... ach das ist auch von ihm ...?". Naja, was soll man sagen? Das ist halt einer der "ganz großen" - Victor Manuelle eben...

Nach guten 2 Stunden dann aber endet auch sein Auftritt und für die Salseros hieß es - "Party on!" mit den DJs El Malo, El Mono, Ivam Lubi, Samy, Plinio,... einer ganzen heerschar an Djs welche man eben für die insgesamt 6! Dancefloors so braucht! Bis in die frühen Morgenstunden wurde noch getanzt - und wer wollte konnte noch gediegen um 7 Uhr morgens sogar noch ein Frühstück im Kongresshaus zu sich nehmen. Hier wurde wirklich an alles und an jeden gedacht!

Samstag

Aber auch dieser Abend/Morgen ging zu Ende und am nächsten Morgen freuten wir uns auf die Workshops. Hier war ebenfalls für jeden was dabei: Supermario, Susanna Montero, Hacha y Machete, Swing Guys, Yamulee,... ach es waren einfach "zu viele". So viele das auch wir uns kaum entscheiden konnten, wem wir den Vortritt geben. Geschlagene 7 Stunden Workshops - die Salseros waren kaum zu halten und so gut wie alle Sääle immer voll belegt.

Nach den Workshops ging es auch gleich pünktlich um 22.30 Uhr mit dem ersten Showblock weiter. Auch hier eröffnete Marco Ferrigno und seine Gruppe einmal mehr mit einer der schönsten Shows des Abends, allein die bemalten Gesichter war beeindruckend. Als nächstes dann die Gewinner des Stargate -eine Gruppe aus Bern bestehend aus 3 "Jungs" und 5 "Mädels" zwischen 14 und 20 Jahren... Wir finden diese Teenies gehören definitiv auf die "große" Showbühne - sehr schön! Es folgten noch diverse weitere Shows von Top-Stars aus New York, Dubai,.... Was für manche Kongresse dem kompletten Cast entspricht, ist in Zürich eben "nur" der erste Showblock.

Der zweite Showblock - ebenfalls ein Knaller - fand seinen krönenden Abschluss durch eine neue Kollaboration von Adolpho Indacochea, Juan Matos und Maykel Fonts. Thema: "Pirates of the Carribean" - Wirklich sehenswert. Doch was ist mit den "Swing Guys"? Hätten die nicht, wie so oft, der Schluß-Act sein sollen? Tja, die waren leider nur zum Teil da und konnten somit nicht performen... Grund: Die Swing Guys haben Zuwachs bekommen - just am Freitagabend des Kongresses! Ein frisch geborenes Salsa-Baby also! Wir sind jetzt schon gespannt, wann wir den kleinen Swing Guy "on Stage" sehen werden. Von unserer Seite wünschen wir "alles Gute"!

Nach den Showblocks ging es mit der guten Stimmung weiter: Auf insgesamt 6! Dancefloors fand man Mambo, Salsa Romantica, Salsa Cubana, Zouk, Reggeaton und Latinmusik... Selten haben wir einen so gut besuchten Kongress gesehen. Geschätzte 4.000 Salseros tanzten auf den diversen Ebenen und Räumen des Kongresshauses. Ein herrlicher Anblick!

Einmal mehr können wir sagen dass das Schweizer Salsafestival eines der größten und vor allem bestorganisiertesten Kongresse in Europa und vielleicht sogar Weltweit ist. Jedes Jahr wird trotz des hohen Niveaus an Content und Organisation gefeilt und verbessert. 10 Jahre Salsafestival Zürich – 10 Jahre Schweizer Organisationstalent gepaart mit viel Leidenschaft für Salsa! Der neue Termin vom 24. - 26-02.2012 steht schon fest und wurde soeben von uns rot im Kalender markiert. Wir finden das solltet ihr auch machen!

Diesen Artikel bei Facebook teilen


Zu den Fotos
Anmeldung
Email:
Passwort:
 
angemeldet bleiben

















 
 
Werben
Preise
Über uns