REPORTS

1 2 3»


Januar 05 - Report II

Jetzt bewerten

Um diesen Event zu bewerten, musst du eingelogged sein!
Salsakongress Innsbruck
von mauro

“Ski fahren” und “Tiroler Schinken” sind wohl die Begriffe die den meisten Leuten einfallen wenn sie nach Innsbruck gefragt werden. Und da liegen sie eigentlich auch nicht so falsch. Keine 500m neben der Kongresshalle bringt einen eine Zahnradbahn schon ins Skigebiet und keine 300m findet man die schöne Altstadt Innsbrucks die einen mit den typischen Österreichischen kulinarischen Spezialitäten lockt.
Wir aber waren in Innsbruck um den 2. Salsakongress Innsbruck zu erleben und Top-Tänzer wie Al & Eddie Espinoza oder Alex da Silva LIVE erleben zu dürfen.

  
Das Kongresshaus liegt wie gesagt sehr nahe den Tiroler Bergen und der Altstadt und ist wohl eines der schönsten Kongressgebäude welche wir in letzter Zeit besucht haben. Eine sehr hohe Decke, ein perfekter Boden und eine hohe Bühne machten die Location perfekt für den Kongress. Teils bestuhlt konnten auch diejenigen die nur sitzen, essen und trinken wollten sich wohl fühlen und sich an den entsprechenden Essens-Ständen oder Bars bedienen.

Bereits am Freitag Abend gab es Shows welche wir leider nicht mitverfolgen konnten. Wie dem auch sei, moderiert durch die Gastgeberin Melanie und Angel Ortiz wurde in Englisch und Deutsch am Samstag Abend und auch an den anderen beiden Abenden durch den Abend geführt. In zwei Showblöcken wurden insgesamt 11 Shows gezeigt welche zum Teil eigens für den Salsakongress Innsbruck neu eingeübt wurden oder eine Uraufführung dar stellten.

  
Auch Stuttgart war auf der Bühne durch víaDanza vertreten, was uns natürlich sehr freute. In ihrer Show zeigten Lena & Leonardo eine improvisierte kubanische Show mit viel Sabor. Highlight des ersten Showblockes war aber dennoch unbestritten „Alex da Silva“ der seine „Mr.Smooth“-Show eigens für den Kongress noch mals verbessert und verlängert (7 Minuten!) hatte und sogar noch Edie „the Salsafreak“ in die Show integriert hatte. Alex's Show ist nun noch „smoother“ und explosiver, wobei der Anfang der Show vielleicht doch ein bisschen zu sehr auf Selbstbeweihräucherung aus war? Wie dem auch sei, eine gigantische Show mit vielen explosiven Hebe- und Showfiguren, vom feinsten.

  
Im zweiten Showblock gab es dann unter anderem Manuel Mascarell aus Valencia, Jazzy & Benedicte (Jazzy diesmal Solo) aus Norwegen, Ricardo & Michelle aus San Francisco und natürlich Al & Edie Espinoza zu sehen. Die beiden Sympathieträger zeigten sich während der Shows und den Workshops als absolute Publikumslieblinge die auch vor und nach den Shows immer für eine Showeinlage gut waren und den wohl stärksten Applaus des Abends erhielten.

  
Die beiden Veranstalter Melanie & Thomas haben unserer Meinung nach mit diesem zweiten Kongress sich in der „Salsa-Kongresswelt“ definitiv etabliert und haben das Maßband auch dementsprechend hoch gesetzt, was der ganzen Österreichischen Szene zu gute kommen wird. Gute Organisation und Workshops mit Niveau sprechen für diesen Kongress und auch für den 3. Kongress vom 20. – 22. Jänner 2006 auf den wir uns jetzt schon freuen.

Die Stars des Abends

Zu den restlichen Fotos

Diesen Artikel bei Facebook teilen

Anmeldung
Email:
Passwort:
 
angemeldet bleiben

















 
 
Werben
Preise
Über uns