REPORTS

« 7 8 9»


November 11 - Report I

Jetzt bewerten

Um diesen Event zu bewerten, musst du eingelogged sein!
Die Kandidaten der Deutschen Meisterschaft im Salsa stellen sich vor!
von mauro

Die Deutsche Meisterschaft im Salsa steht vor der Tür. Am 02.12.2011 werden sich diverse Paare aus ganz Deutschland im Salsatanz messen. Wir haben für Euch die Vertreter für Stuttgart, Cristoph & Noor und Kamil & Natalie, ausfindig gemacht und zu einem Interview geladen. Wir hoffen natürlich bereits mit dem Gewinnerpaar gesprochen zu haben, aber wer weiß? Die Konkurrenz ist groß! Nichts desto trotz möchten wir Euch unser Interview nicht vorenthalten:

Christoph & Noor

Salsa-Stuttgart: Hallo ihr beiden, ihr seid die Vertreter für Stuttgart bei der diesjährigen Salsa DM. Erzählt uns doch ein bisschen was von Euch, wer seid ihr und wie lange tanzt ihr schon Salsa? Tänzerischer Background etc.

Noor: Ich bin Noor Hena, Ich tanze Salsa seit drei Jahren, davor hab ich viel Hiphop getanzt.

Christoph: Ich bin der Chris, bin seit July diesen Jahres Bachata Lehrer in der Salsa Company mit meiner Tanzpartnerin Noor Hena. Wir tanzen und trainieren seit ca. 2-3 Jahren zusammen und verlieren dabei nie unseren Spaß und die Freude am Tanzen :)

Ich selber tanze Salsa und Bachata seit ca 6 Jahren in der Tanzschule, habe jedoch schon von meiner Mutter die Musik ins Ohr bekommen. Von ihr hab ich auch Flamenco kennengelernt, da sie eine sehr bekannte Tänzerin in der Flamencoszene war. Mit dem Tanzkurs in der Schule hab ich dann auch angefangen Standart- Latein zu tanzen und nebenbei Hip-hop. Meine Neugier und Interesse fürs Tanzen ist bis heute noch nicht gestillt und wird es bestimmt auch nicht in diesem Leben :)

Salsa-Stuttgart: Wie oft übt ihr für die Show welche ihr bei der Salsa DM präsentieren werdet?

Noor: Wir versuchen so oft wie es geht zu üben allerdings ist es nicht einfach, da wir voneinander weit entfernt wohnen.

Christoph: Da wir uns dummerweise spät entschieden haben teil zu nehmen versuchen wir das so gut es geht aufzuholen und trainieren in jeder freien Minuten. Wir sind schon mindestens 5 mal die Woche dabei. Unsere größte Herausforderung dabei ist zwischen Job, Familie und Unterrichtseinheiten unser Training zu schieben. Aber wir kriegen es bis jetzt sehr gut hin und wir machen schöne Fortschritte.

Salsa-Stuttgart: Was sagen Eure Freunde dazu? Gibt es auch Kritik?

Noor: Meine Freunde finden es toll dass wir so intensive üben allerdings wollen manchmal dass wir mehr Zeit für sie nehmen anstatt nur zu üben :)

Christoph: Meine Freunde und vor allem Familie haben großes Verständnis dafür das ich gerade kaum Zeit für sie übrig habe aber das wird alles später nachgeholt unabhängig vom Ergebnis bei der deutschen Meisterschaft. Sie unterstützen mich sehr und geben mir Kraft für diese stressige Zeit des Trainings.

Salsa-Stuttgart: Welche Chancen rechnet ihr Euch aus? Kennt ihr Eure Mitbewerber?

Noor: Wir kennen nur die Mitbewerber unser Region. Wir können es leider gar nicht einschätzen.

Christoph: Da es unsere 1. Meisterschaft ist, sind wir selber sehr gespannt und unwissend über unsere Chancen. Hauptsache Wir zeigen unser bestes und versuchen mit aller Leidenschaft Stuttgart zu vertreten. Wir kennen eigentlich nur unsere Mitbewerber aus der Region.

Salsa-Stuttgart: Beendet den folgenden Satz: Salsa ist für mich/uns….

Noor:… meine Liebe, Leidenschaft und meine Medizin wenn ich traurig bin :) Ohne Salsa kann ich, glaube ich, nicht leben.

Christoph: ...Lebensalltag, da mich Salsa und Bachata sowohl die Musik als auch der Tanz in meinem ganzen Tag begleiten. Sei es beim Kochen, Haushalt, Fitness, Joggen, Duschen, Chillen. Ich bin mit dieser Musik schon aufgewachsen, da meine Mutter, gebürtige Peruanerin, ebenfalls non-stop diese Musik hört. Wenn ich diese Musik höre oder Tanze dann bin ich einfach nur der glücklichste Mensch auf der Welt.

Kamil & Natalie

Salsa-Stuttgart: Hallo ihr beiden, ihr seid ebenfalls die Vertreter für Stuttgart bei der diesjährigen Salsa DM. Wer seid ihr und wie lange tanzt ihr schon Salsa? Tänzerischer Background etc.

Kamil: Wir sind Kamil und Natalie und wir wohnen gemeinsam in Stuttgart. Seit 3 Jahren tanzen wir Salsa und seit 2 Jahren als Paar.

Natalie: Mit 6 Jahren habe ich angefangen Jazz zu tanzen, später dann Hip Hop. Die Salsa Musik und die schönen Bewegungen haben mich schon immer begeistert, also fing ich mit 18 an in Stuttgart Salsa zu tanzen.

Kamil: Breits in meiner Heimat in Polen habe ich im Kindergarten erste Tanzversuche gestartet… Um die Mädels zu beeindrucken :)

Salsa-Stuttgart: Wie oft übt ihr für die Show welche ihr bei der Salsa DM präsentieren werdet?

Kamil: Seid dem letzten Jahr trainieren wir täglich, da wir schon lange wussten, dass wir bei der Salsa DM mitmachen möchten. Bei der DM gibt wird nicht nur Choreo benotet, sondern auch unser improvisiertes Vortanzen.

Natalie: Außerdem kostet es sehr viel Zeit erst einmal eine Choreo zu machen und sie dann routiniert zu beherrschen braucht einfach seeeeeeeeehr viel Zeit, die wir nur begrenzt hatten.

Salsa-Stuttgart: Was sagen Eure Freunde dazu? Gibt es auch Kritik?

Natalie: Unsere engsten Freunde bereiten sich schon vor, um für uns zu jubeln, mit Postern, Vuvuzelas… J. Natürlich werden auch viele Freunde und Bekannte an diesem wichtigen Tag da sein und uns unterstützen.

Kamil: Unsere Familie freut sich natürlich auch sehr und wünscht uns alles Gute.

Salsa-Stuttgart: Welche Chancen rechnet ihr Euch aus? Kennt ihr Eure Mitbewerber?

Kamil: Wer gewinnt ist schon klar, oder?! *laaaach*

Natalie: Natürlich ist das Ziel, jedes Teilnehmers, zu gewinnen und na ja die Besten sollten auch gewinnen. Wer letztlich die Besten an diesem Abend sein werden, dass entscheiden nicht wir. Neben Beruf und Studium hatten wir nur sehr wenig Zeit und wir mussten jede freie Minute nutzen, um zu trainieren. Jetzt können wir aber sagen, dass wir 120% gegeben haben und egal wie das Ergebnis ausfallen wird, wir sind zufrieden mit unserer jetzigen Leistung.

Kamil: Wir kennen nur sehr wenig Mitbewerber (2 Paare), da wir keine Zeit hatten, um uns auf unsere Konkurrenz zu konzentrieren, sondern wir mussten uns auf unsere eigene Leistung konzentrieren.

Salsa-Stuttgart: Beendet den folgenden Satz: Salsa ist für mich/uns….

Kamil und Natalie: Salsa ist für uns eine sehr große Liebe, verbunden mit Freude, Leben, Lachen, Schweiß, Stress, Tränen, Blut, Höhen und Tiefen, aber letztlich mit unendlich vieeeeeeeeeel Spaß! :))))))

Salsa-Stuttgart: Vielen Dank ihr vier, für das kurze Interview. Wir wünschen Euch natürlich viel Glück und freuen uns darauf Euch spätestens bei der Salsa DM wieder zu sehen - wer weiß, vielleicht ja sogar auf dem Siegertreppchen?!

Diesen Artikel bei Facebook teilen

Anmeldung
Email:
Passwort:
 
angemeldet bleiben

















 
 
Werben
Preise
Über uns