REPORTS

« 10 11 12»


September 10 - Report I

Jetzt bewerten

Um diesen Event zu bewerten, musst du eingelogged sein!
10 Jahre víaDanza Tanzreisen - Kubagigantisch
von mauro

Ist es wirklich schon so lange her? Als Salsa-Stuttgart vor 9 Jahren die ersten Partner und Sponsoren suchte, war víaDanza schon über ein Jahr im „Tanzreisen“-Business tätig und ich erinnere mich gut an meinen ersten Kontakt zu Lena Bernardo, die weibliche Hälfte von víaDanza. Wie ein“ guter alter Freund“ wurde ich begrüßt… und an diesem Zustand hat sich die letzten 10 Jahre nichts geändert. .

Dann kurz darauf meine erste Begegnung mit dem Chef der Sparte Tanzreisen, Uli Fichtner. Vom ersten Moment auch hier das Gefühl „sich eigentlich schon zu kennen“. Aber das ist eigentlich auch das Typische am víaDanza –„Way of Life“. Man kommt als Fremder und geht als Freund. Hört sich an wie ein Werbeslogan, ist aber eine 100%ig umgesetzte Denkweise der beiden Hauptverantwortlichen Lena und Uli. Sicherlich ist das auch eins der Geheimnisse warum víaDanza im Bereich Tanzreisen aber auch Tanzschule so erfolgreich ist. Für uns als einer der langjährigen Partner und Freunde natürlich ein Grund beim 10jährigen Jubiläum dabei zu sein und kräftig mit zu feiern.

Der Freitag, als „Opening day“, im Kulturhaus Arena war sehr familiär gehalten: Keine großen Ankündigungen, eine herzliche Umarmung hier, ein Küsschen dort und natürlich bereits am Freitag viel „Cuban“-Power! Den für die gute Laune waren Jorge Camaguey, Rafael Baró und Erodys Castillo zuständig. Diese ließen es sich nicht nehmen das Publikum mit verschiedenen Einlagen von Rumba bis Rueda zu animieren.

Der Samstag, als „Haupt-Event“-Tag, wurde im Zapata zelebriert wo auch die Workshops stattfanden. Hier konnten die Salseros Workshops bei allen Mitgliedern der „víaDanza-Familie“ besuchen aber auch in den NY-Style rein schnuppern. Sogar zum Thema Rhythmusinterpretation der gab es einen Kurs. Für jeden war also etwas dabei.

Dann abends, die Party. Mit Verwunderung stellten wir fest, das bereits gegen 21:30 Uhr schon viele Salseros vor Ort waren. Unsere Erklärung dafür: Keiner wollte auch nur eine Sekunde der gleich folgenden „Sause“ verpassen! Denn víaDanza hatte „dicke aufgefahren“: Aus Mailand wurde einer der Top DJs der Mailänder Salsa-Szene engagiert „DJ Dario“. Es ist faszinierend zu sehen, wie verschieden die Musik sein kann, wenn mal ein neuer DJ frischen Wind in einen Club bringt. Gerne würden wir DJ Dario öfter mal in Stuttgart zu Gast haben. Unserer Meinung nach sollte er viel öfter nach Stuttgart geladen werden.

Und die Tänzer? Nun, „nett“ war das leider nicht… Es war „Kubagigantisch“! Man merkte gleich dass die engagierten Tänzer nicht „irgendwelche“ bei einer Agentur gebuchten Tänzer waren, sondern enge Bekannte von víaDanza. Die Funken sprangen vom ersten Moment auf das Publikum über. In insgesamt 3 Showblocks mit je 2 Shows durften die Gäste Lebensfreude und Tänzerisches Können vom Feinsten erleben. Doris Martinez welche für víaDanza in Malaga als Tanzlehrerin agiert erwies sich als geniale Tänzerin mit einer unglaublichen Ausstrahlung.

Geladen waren auch Jojo und René (Salsa-HH) aus Hamburg. Sie zeigten das auch der NY-Style bei víaDanza eine Rolle spielt, denn die beiden sind außer das sie sehr gute Showtänzer sind, auch grundsätzlich bei víaDanza für die Sparte NY-Style zuständig. Eine sehr schöne Show, die auch von den Freunden des kubanischen Stils gewürdigt wurde. Nach einer Tanzrunde für die Gäste wurde auch schon der nächste Showblock durch Joany Gomes und Jessica aus dem víaDanza Tanzschul-Team eröffnet. Hier konnte man Grundidee der Salsa sehen „die Sals entwickelt sich weiter“. Joany und Jessy zeigten coole Hip Hop und Breakdance-Moves welche dann geschickt in einen Salsa-Paartanz übergingen. Wir sind uns sicher von den beiden werden wir noch einiges sehen können.

Direkt darauf, einer der Hauptacts: Jorge Camaguey und Doris Martinez zeigten eine typische kubanische Showeinlage welche das Publikum förmlich aufputschte, was man am beinahe frenetischen Applaus erkannte. Und so ging es geradwegs weiter: Judith Benitez (jetzt mit eigener Tanzschule „Clavisol“, vormals bei víaDanza) und Erodys Castillo zeigten ebenfalls eine kubanische Tanzeinlage, dieses Mal aber eher ruhig, aber nicht minder sexy und lebensfreudig. Vor allem der „Abgang“ der beiden wird uns in Erinnerung bleiben. Sehr schön. „Clavisol“ feiert übrigens dieses Jahr am 02.10 ebenfalls 8jähriges Jubiläum. Auch diese Veranstaltung können wir Euch wärmstens empfehlen.

So, das langt doch, oder?! Nun, gemäß Plan wäre es das schon gewesen … Aber was ist bei Kubanern schon „nach Plan“? Was nach dem geplanten Teil folgte war für uns eine Kubaexplosion an Spontanität und Lebensfreude: Erst „battelten“ Männer gegen Frauen, teilweise schon hart am Jugendschutz vorbei geschrammt, aber immer noch mit Niveau, um dann gemeinsam in eine Animation für alle Anwesenden über zu gehen welche in einer gigantischen kubanischen Polonaise endete.

Ein toller Abend, der noch mehr „Hunger“ auf „mehr“ macht. Auf mehr Tanz und mehr Urlaub. Für was auch immer ihr Euch entscheidet: Einen Blick auf www.viadanza.de solltet ihr auf jeden Fall werfen, denn hier bekommt ihr beides: Tanz und Reisen. Und diese übrigens gehen nicht nur nach Kuba! víaDanzas Tanzreisen gehen auch nach Italien (Lago Maggiore), Spanien (Barcelona, Madrid und Málaga) und USA (New York). Bleibt uns nur noch zu sagen „Alles Gute víaDanza! Macht so weiter und auf weitere 10 Jahre!“.

Diesen Artikel bei Facebook teilen


Zu den Fotos
Anmeldung
Email:
Passwort:
 
angemeldet bleiben

















 
 
Werben
Preise
Über uns